Mario Balotelli vor Rückkehr in italienische Nationalmannschaft

Ventura macht Balotelli Hoffnung

Von Ben Barthmann
Dienstag, 04.10.2016 | 10:32 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Gute Leistungen bei OGC Nizza lassen Mario Balotelli wieder von der Nationalelf träumen. Trainer Giampiero Ventura lässt ihm die Tür zumindest offen.

Sechs Tore in fünf Spielen und Mario Balotelli ist zurück. Allerdings vorerst nur auf dem Rader des italienischen Nationaltrainers Giempiero Ventura, nicht im Kader für die WM-Quali.

Erlebe die Ligue 1 live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das kann sich allerdings ändern, so der Coach: "Als Spieler steht er nicht zur Diskussion. Aber es geht jetzt um Kontinuität, das habe ich ihm gesagt."

Vorerst will Ventura demnach auf das Duo Ciro Immobile und Andrea Belotti setzen. "Wir werden uns nicht von Balotelli abschotten", verspricht Ventura allerdings.

Der Stürmer scheint das einzusehen: "Ich bin zurecht nicht einberufen worden. Aber ich will beim nächsten Mal dabei sein."

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung