Ventura macht Balotelli Hoffnung

Von Ben Barthmann
Dienstag, 04.10.2016 | 10:32 Uhr
Mario Balotelli traf für OGC Nizza und flog kurz darauf vom Platz
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Gute Leistungen bei OGC Nizza lassen Mario Balotelli wieder von der Nationalelf träumen. Trainer Giampiero Ventura lässt ihm die Tür zumindest offen.

Sechs Tore in fünf Spielen und Mario Balotelli ist zurück. Allerdings vorerst nur auf dem Rader des italienischen Nationaltrainers Giempiero Ventura, nicht im Kader für die WM-Quali.

Erlebe die Ligue 1 live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das kann sich allerdings ändern, so der Coach: "Als Spieler steht er nicht zur Diskussion. Aber es geht jetzt um Kontinuität, das habe ich ihm gesagt."

Vorerst will Ventura demnach auf das Duo Ciro Immobile und Andrea Belotti setzen. "Wir werden uns nicht von Balotelli abschotten", verspricht Ventura allerdings.

Der Stürmer scheint das einzusehen: "Ich bin zurecht nicht einberufen worden. Aber ich will beim nächsten Mal dabei sein."

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung