Montag, 30.05.2016

Diarra muss Geldstrafe in Millionenhöhe zahlen

Zehn Millionen Strafe für Diarra

Olympique Marseilles Mittelfeldspieler Lassana Diarra muss tief in die Tasche greifen. Der französische Nationalspieler wurde laut der BBC vom internationalen Sportgerichtshof (CAS) zu einer Geldstrafe in Höhe von zehn Millionen Euro verurteilt.

Lassana Diarra konnte die schlechte Saison von OM nicht zum Guten gestalten
© getty
Lassana Diarra konnte die schlechte Saison von OM nicht zum Guten gestalten

Außerdem muss er an ein russisches Gericht weitere 110.000 Euro zahlen.

Dem 31-Jährigen wird Vertragsbruch bei seinem ehemaligen Klub Lokomotive Moskau vorgeworfen. Der Hintergrund: Diarra wechselte im August 2013 in die russische Hauptstadt. Im Juli des darauffolgenden Jahres zerstritt er sich mit dem damaligen Trainer Leonid Kuchuk und blieb daraufhin vom Training fern. Der Verein suspendierte den Franzosen.

Aufgrund dieses Verhaltens wurde er für 15 Monate gesperrt und wechselte anschließend nach Marseille. Diarra selbst äußerte sich zu dem Urteil auf Twitter. "Ich werde die Situation akzeptieren, so wie ich es immer getan habe. Ich übernehme die volle Verantwortung für das, was ich in der Vergangenheit getan habe. Das Kapitel ist für mich abgeschlossen und ich fokussiere mich jetzt nur auf die EM in Frankreich."

Diarra stand in 33 Pflichtspielen für OM auf dem Platz und erzielte dabei ein Tor und eine Vorlage. Nach starken Leistungen wurde er von Didier Deschamps in den Kader für die Europameisterschaft 2016 berufen.

Alles zu Lassana Diarra

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 17. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.