Fussball

PSG: Rekord-Angebot für David Luiz?

Von Adrian Bohrdt
David Luiz (l.) war vier Jahre lang ein Vorbild an Einsatz bei Chelsea
© getty

Jetzt könnte alles ganz schnell gehen: Paris St. Germain lockt den auch mit dem FC Bayern und dem FC Barcelona in Verbindung gebrachten David Luiz offenbar mit einem lukrativen Angebot, der Wechsel soll innerhalb der nächsten zwei Tage über die Bühne gehen. Lucas Moura wird PSG indes nicht verlassen.

Wie die "Daily Mail" mit Bezug auf Pariser Quellen erfahren haben will, musste PSG schnell handeln, um Barca und den FC Bayern auszustechen. Demnach müssten noch letzte Details zwischen Luiz' Klub Chelsea und Paris geklärt werden, rund 61 Millionen Euro soll der französische Meister aber für den Brasilianer überweisen, um den Deal schnell abzuwickeln.

Damit würde David Luiz zum teuersten Verteidiger aller Zeiten, während Chelsea das Geld wohl nutzen will, um Atletico Madrids Diego Costa zu verpflichten. Sobald sich die Klubs geeinigt haben, soll PSG Brasiliens Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari um die Erlaubnis bitten, am Rande des WM-Trainingslagers den Medizincheck mit dem 27-Jährigen durchzuführen.

Derweil hat Lucas Moura trotz angeblichen Interesses von Manchester United und dem FC Liverpool seinen Verbleib bei PSG bestätigt. Im Interview mit der "Globoesporte" erklärte der 21-Jährige: "Mein Wunsch ist es, mit diesem Klub Geschichte zu schreiben und Titel zu gewinnen. Ich will es in Europa schaffen und später irgendwann nach Brasilien zu meinem Heimatklub Sao Paulo zurückkehren. Aber nicht jetzt."

David Luiz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung