Manchester City: Pep Guardiola äußert sich zu Karrieende von Philipp Lahm und Xabi Alonso

Guardiola wäre "überrascht" über Trainer Lahm

Von SPOX
Freitag, 19.05.2017 | 21:30 Uhr
Pep Guardiola war drei Jahre lang Trainer von Philipp Lahm beim FC Bayern
Advertisement
Premier League
Live
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Am Samstag verabschieden sich Philipp Lahm und Xabi Alonso beim Heimspiel gegen den SC Freiburg von der großen Fußballbühne. Pep Guardiola, der frühere Trainer des FC Bayern, schwärmte nun in allerhöchsten Tönen von seinen ehemaligen Spielern.

Mit Lahm sprach er seinerzeit auch über eine mögliche Zukunft als Trainer. "Was Philipp angeht würde es mich überraschen, sollte er einmal Trainer werden. Wir haben einmal darüber gesprochen, ob er sich das vorstellen könne. Damals sagte er 'Auf gar keinen Fall'", so Guardiola. Von Xabi Alonso erwartet er hingegen "definitiv" eine Trainer-Karriere.

Abgesehen davon hofft er, dass beide der Fußball-Welt erhalten bleiben. Noch immer hat er eine hohe Meinung von den Weltmeistern: "Beide haben eine große Persönlichkeit. Sie sind in jeglicher Hinsicht absolut außergewöhnlich - als Menschen, als Team-Kollegen und als Fußballspieler. Sie können sich das gar nicht vorstellen."

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung