Sperre für Amateur wegen Tweet

Von SPOX
Donnerstag, 02.02.2017 | 14:39 Uhr
Der Tweet war auf das Spiel zwischen dem FC Arsenal und AFC Bournemouth bezogen
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Während des turbulenten Premier-League-Spiels zwischen dem AFC Bournemouth und dem FC Arsenal Anfang Januar setzte ein englischer Amateurspieler einen geschmacklosen Tweet ab. Der brachte ihm nun eine Sperre von sieben Monaten ein.

In dem Spiel führte Bournemouth gegen die Gunners mit 3:0, kassierte aber noch den 3:3-Ausgleich. Alfie Barker, damals an den Siebtligisten Hitchin FC ausgeliehen, twitterte daraufhin in Richtung des Mittelfeldspielers Harry Arter. Dessen Partnerin hatte im Dezember 2015 eine Fehlgeburt erlitten.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Große Erwartungen, nur um enttäuscht zu werden, wie die neun Monate vor der Geburt deines Kindes", hieß es in besagtem Tweet.

Nachdem sowohl Hitchin als auch der Codicote FC, wo Barker eigentlich unter Vertrag stand, den Kontrakt umgehend kündigten, behauptete der 18-Jährige zunächst, sein Account sei gehackt worden.

Späte Reue

Später gab er die Tat zu und entschuldigte sich gegenüber der Lokalzeitung The Comet: "Ich hatte ein paar Bier getrunken und war frustriert. Es war ein Moment des Wahnsinns gewesen, das schlimmste, was ich in meinem Leben getan habe."

Die FA reagierte nun auf den Vorfall und sperrte den Amateur bis zum 1. August 2017. Zusätzlich wurde eine Geldstrafe von 250 Pfund veranlasst.

Barkers Mutter erklärte in englischen Medien, dass der Verbalausfall ihres Sohnes mit einer leichten Form des Autismus zusammenhängen könnte, an der er leide.

Alle Infos zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung