ManCity: Pep Guardiola trotz Sieg nicht zufrieden

Pep Guardiola: "So gewinnen wir keinen Titel"

Von SPOX
Montag, 21.11.2016 | 10:34 Uhr
Pep Guardiola ist mit der Leistung seiner Citizens nicht zufrieden
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Trainer Pep Guardiola von Manchester City ist der Meinung, dass seine Mannschaft mit Leistungen wie beim knappen 2:1-Sieg gegen Crystal Palace am Wochenende, keine Chance auf den Titel in der Premier League hat.

"Ich will ehrlich sein, wenn wir so weiter machen, werden wir keinen Titel gewinnen. Manchmal ist es schwierig, gegen Everton, Southampton und Middlesbrough haben wir sogar besser gespielt, aber trotzdem nicht gewonnen. Sogar bei der Niederlage gegen Tottenham haben wir in der zweiten Halbzeit besser gespielt als heute", erklärte Guardiola auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

City gewann die Partie jedoch auch dank der Rückkehr von Yaya Toure in die Startelf. Der Ivorer rettete der Mannschaft von Guardiola mit seinem Doppelpack letztendlich doch noch den Sieg. Auf seine Spieler sei der Katalane aber trotzdem "stolz", denn Spiele wie diese, würden zu einer Saison dazugehören. "In der Premier League ist es unmöglich, bei drei Spielen pro Woche immer gut zu spielen", erklärte der 45-Jährige.

Durch die beiden Punkteteilungen von Arsenal und Liverpool, konnte City den Anschluss an die Tabellenspitze wahren und liegt nun punktgleich mit den Reds auf dem zweiten Rang hinter dem neuen Spitzenreiter FC Chelsea.

Alle Infos zu Manchester City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung