Mata: Gerüchte? "Sagt doch, was ihr wollt"

Von SPOX
Freitag, 11.11.2016 | 17:35 Uhr
Juan Mata blüht bei Manchester United derzeit auf
Advertisement
Premier League
Arsenal -
West Ham
Premier League
Man City -
Swansea
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Stoke
Premier League
Huddersfield -
Everton
Premier League
Swansea -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Premier League
West Ham -
Man City
Premier League
Man United -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Watford
Premier League
Brighton -
Man United
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Juan Mata fühlt sich bei Manchester United wohl, hat seinen Frust aus dem Sommer vergessen. Von Wechselgerüchten will er nichts wissen. Im Oktober wurde er in der Premier League zum Spieler des Monats ernannt.

"Natürlich wollen die Menschen wissen, was im Fußball hinter den Kulissen passiert oder versuchen sich vorzustellen, was vor sich geht, aber das ist alles normaler als die Leute denken", erklärte er gegenüber talkSPORT.

"Wenn du nicht dabei bist, dann sind der Vorstellungskraft keine Grenzen gesetzt. Ich weiß nicht, was er (Mourinho, Anm. d. Red.) gedacht hat, aber ich habe getan, was ich immer tue. Es gibt immer Gerüchte, du musst deinen Job machen. Ich mache meinen und versuche mein Bestes zu geben", so der Spanier.

"Mag es nicht, wenn Geschichten erfunden werden"

Oftmals erfahren die Profis davon ebenfalls aus den Medien: "Es kommt bei dir an, auch wenn du nichts liest. Dann rufen dich Freunde oder die Familie an und fragen: 'Was ist das?' Wechselst du dorthin?'. Es wurden viele Dinge gesagt, die ich nicht mag und die nicht wahr sind - das war das große Problem. Wenn sie etwas schreiben, das vielleicht passiert, dann ist das okay, aber ich mag es nicht, wenn Geschichten erfunden werden."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Es hieß, dass ich wechsele, dass ich zu diesem Klub gehe, mit diesem Verein spreche, mit diesem Trainer ein Gespräch hatte, meine Nummer ändere - alles nicht wahr. Jeden Tag kannst du sagen: 'Das stimmt nicht', aber dann wirst du verrückt. Du kannst auch das machen, was ich getan habe und sagen: 'Okay, sagt einfach, was ihr wollt, ich weiß, was wirklich die Wahrheit ist und will auf meine Aufgabe fokussiert bleiben.' Darauf habe ich mich konzentriert", ärgerte er sich über die Gerüchte in den Medien.

Manchester United in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung