"Ramsey könnte für jedes Team spielen"

Von SPOX
Freitag, 11.11.2016 | 19:28 Uhr
Aaron Ramsey fehlt bei Wales an allen Ecken und Enden
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Beim beeindruckenden Auftreten der Waliser bei der Europameisterschaft in Frankreich war er zusammen mit Gareth Bale die Schlüsselfigur. Aaron Ramsey feiert nun nach dem Viertelfinal-Aus gegen Belgien sein Comeback fürs Nationalteam gegen Serbien. Nationalcoach Chris Coleman ist davon überzeugt, dass der Mittelfeldspieler zur internationalen Spitzenklasse zählt.

"Ich habe während der EM gesehen, auf welchem Level er mittlerweile ist" , so Coleman im Vorfeld der Partie gegen Serbien. "In so einer Verfassung kann er wirklich für jeden Klub auf diesem Planeten spielen."

Das Fehlen des Arsenal-Profis machte sich für die Waliser im Zuge der WM-Qualifikation bisher bemerkbar. Aktuell stehen "Die Drachen" in Gruppe D zwei Punkte hinter Spitzenreiter Serbien. "Es war frustrierend", so Coleman. "Nimm Ramsey aus dem Team und es ist ein Verlust. Umso besser, dass er uns nun wieder zu Verfügung steht."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gegen Serbien hat das Team von Coleman einiges gut zu machen. Zuletzt verlor man im Zuge der WM-Quali 2014 mit 0:3 und 1:6 jeweils deutlich gegen die Serben.

Aaron Ramsey im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung