West-Ham-Coach Bilic lobt Ehrgeiz von Payet

Von SPOX
Samstag, 01.10.2016 | 10:38 Uhr
Dimitri Payet ist unzufrieden mit dem Start von West Ham
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Laut Trainer Slaven Bilic von West Ham United ist sein Schützling Dimitri Payet unzufrieden mit den bisherigen Resultaten seines Klubs. In dem Zuge lobte der Coach den Ehrgeiz des 29-Jährigen.

"Ich bin aktuell nicht glücklich. Ich bin auch unzufrieden mit der Punkteausbeute. Warum sollte ich damit auch zufrieden sein?", so der Kroate. "Bei Dimitri ist es genauso. Er will so gut sein wie im letzten Jahr. Da hatte er zu diesem Zeitpunkt drei Tore und drei Vorlagen. Sein Ärger ist also positiv."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Darüber hinaus hofft Bilic, dass Neuzugang Simone Zaza seine Torflaute endlich überwindet und vergleicht dessen Situation mit der von Arsenal-Legende Dennis Bergkamp, der bei den Gunners ebenfalls unter Anlaufschwierigkeiten litt: "Er ist definitiv ein guter Spieler, der von einem Top-Klub in ein neues Land gewechselt ist. Neue Spieler brauchen Zeit. Erinnert ihr euch noch an Bergkamp? Wie lange hat er gebraucht? Ein Jahr?"

Payet wartet ebenfalls noch auf seinen ersten Treffer der Saison und steht mit den Hammers nach fünf Niederlagen aus sechs Spielen derzeit auf einem enttäuschenden 18. Tabellenplatz in der Premier League.

Alles zu West Ham

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung