Rio Ferdinand schießt gegen titellosen Mesut Özil

Nach Dreierpack: Ferdinand kritisiert Özil

Von SPOX
Donnerstag, 20.10.2016 | 15:34 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Mesut Özil ist im Moment wohl in der Form seines Lebens und erzielte beim 6:0 in der Champions League gegen Ludogorets den ersten Dreierpack seiner Karriere. Dies war Anlass genug für den 28-Jährigen, sich im Anschluss der Partie auf Instagram selbst zu feiern.

So postete der Edeltechniker ein Bild von sich mit dem Matchball inmitten seiner Arsenal-Teamkollegen, wobei der deutsche Weltmeister und sein Gefolge um die Wette in die Kamera grinsten. Bei United-Legende Rio Ferdinand kam dies gar nicht gut an.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN

"Ich habe das schon mal gesagt: Ich würde das nicht machen, solange ich keinen Titel gewonnen habe", schimpfte der ehemalige Weltklasse-Verteidiger bei BT Sport. "Aber wenn es das ist, was die Jungs machen wollen - wir leben in einem ganz neuen Zeitalter."

Richard Dunne, ehemaliger Verteidiger von Manchester City, fügte hinzu: "Es ist toll, wenn man einen Titel gewinnt - aber nicht eine Gruppenphase eines Wettbewerbs. Arsenal hängt es stets nach, dass man keine Titel holt."

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung