wird geladen

Champions League, 3. Spieltag

Bravo-Blackout, Messi-Triple, Özil-Hattrick

Von SPOX
Mittwoch, 19.10.2016 | 22:59 Uhr
Mesut Özil hatte nach seinem Hattrick gut lachen
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Am 3. Spieltag der Champions League waren sowohl der FC Bayern München, als auch Borussia Mönchengladbach erfolgreich. Mesut Özil erwischte mit einem Hattrick und einer Vorlage für den FC Arsenal einen Sahnetag. Pep Guardiolas Rückkehr ins Camp Nou verlief schmerzhaft für die Citizens. PSG, Benfica und Atletico konnten allesamt drei Zähler einfahren.

Gruppe A

Paris Saint-Germain - FC Basel 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Di Maria (40.), 2:0 Lucas (62.), 3:0 Cavani (90.+3, FE)

  • 105 Champions-League-Spiele absolvierte die Startelf des FC Basel bis zum Anpfiff. Bei Paris kamen Angel Di Maria (57) und Thiago Silva (53) zusammen bereits auf mehr Einsätze in der Königsklasse.
  • Kevin Trapp stand erneut nicht in der Startelf der Gastgeber. Seinen letzten Einsatz hatte er am 9. September 2016 beim 1:1 gegen St. Etienne in der Ligue 1. Seitdem ist er nur noch die Nummer zwei hinter Alphonse Areola.
  • Gleich dreimal traf Basel das Aluminium - Premiere für die Schweizer in diesem Wettbewerb. Die letzte Mannschaft, die in der Königsklasse gleich dreimal in einem Spiel an Pfosten oder Latte scheiterte, war Gegner Paris St. Germain im November 2015 gegen Real Madrid. Mehr als drei Alutreffer gab es noch nie für ein Team in der Champions League seit detaillierter Datenerfassung in der Saison 2003/04.
  • In 23 der letzten 24 Königsklassen-Heimspiele traf Paris mindestens einmal - nur beim 0:0 gegen Real Madrid im Oktober 2015 blieben die Franzosen torlos.
  • Seit November 2002 bekam Basel in jedem Champions-League-Auswärtsspiel mindestens ein Gegentor (22 Spiele). Damals gewannen die Eidgenossen in Moskau mit 2:0 gegen Spartak.

FC Arsenal - Ludogorez Rasgrad 6:0 (2:0)

Tore: 1:0 Sanchez (12.), 2:0 Walcott (42.), 3:0 Oxlade-Chamberlain (46.), 4:0, 5:0, 6:0 Özil (56., 83., 87.)

  • Arsenal hatte in der ersten Halbzeit zwar weniger Ballbesitz (45 Prozent), konnte mit neun Schussversuchen aber mehr Gefahr auf das Tor der Gäste ausüben. Mit fünf Torschüssen und nur 41 Prozent gewonnener Zweikämpfe waren die Gäste auch spielerisch klar unterlegen.
  • Auch in der zweiten Hälfte überzeugte der Premier-League-Zweite voll und ganz. Nach den Treffern von Alexis Sanchez (12.) und Theo Walcott (42.) in der ersten Hälfte machten in der zweiten Halbzeit Alex Oxlade-Chamberlain (46.) und Mesut Özil (56., 83., 87.) mit einem Hattrick alles klar.
  • Mit insgesamt nur 43 Prozent Ballbesitz und einem Torschussverhältnis von 19:10 gewannen die Gunners am Ende deutlich und verdient gegen den Außenseiter aus Bulgarien.
  • Mit dem 6:0-Sieg gegen Ludogorets verteidigt Arsenal die Tabellenführung in der Gruppe A vor PSG. Nach der zweiten Niederlage im dritten Spiel stehen die Bulgaren weiter auf dem letzten Platz.

Gruppe A: PSG - Basel, Arsenal - Rasgrad

Gruppe B: Kiew - Benfica, Neapel - Besiktas

Gruppe C: Barca - ManCity, Celtic - Gladbach

Gruppe D: Rostov - Atletico, FC Bayern - Eindhoven

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung