Primera Division, 9. Spieltag

Real erobert Tabellenspitze - Atletico patzt

Von SPOX
Freitag, 21.10.2016 | 12:18 Uhr
Karim Benzema erzielte den frühen Führungstreffer
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Am 9. Spieltag der Primera Division hat Barca gegen Valencia arge Probleme, gewinnt aber dennoch. Atletico Madrid verliert das Spitzenspiel beim FC Sevilla, der vorübergehend die Tabellenspitze erobert. Am gleichen Abend krallte sich jedoch Real Madrid dank eines Siegs gegen Bilbao die Führung.

FC Valencia - FC Barcelona 2:3 (0:1)

Tore: 0:1 Messi (22.), 1:1 Munir (52.), 2:1 Rodrigo (56.), 2:2 Suarez (62), 2:3 Messi (90.+4, FE)

  • Barcelona war von Beginn an bemüht, das Spiel an sich zu reißen. Dem stellte sich Valencia mit einer ziemlich harten Gangart gegenüber. So musste Andres Iniesta bereits nach zehn Minuten offensichtlich schwerer verletzt mit der Trage vom Platz. Kurz vor der Pause erwischte es bei The Che dann Jose Gaya, sodass die Gastgeber ebenfalls früh wechseln mussten.
  • Lionel Messi traf auch im dritten Spiel nach seinem Comeback in der Vorwoche. Bei seinem Führungstreffer verdeckte Luis Suarez in Abseitsposition Valencia-Keeper Diego Alves allerdings klar die Sicht, weshalb der Treffer nicht hätte zählen dürfen.
  • Besonders bitter für Valencia: Nach einer halben Stunde hätte Schiedsrichter Alberto Undiano Mallenco nach einem Zweikampf von Samuel Umtiti mit Rodrigo durchaus auf Strafstoß für die Gastgeber entscheiden können. So ging Barca, trotz einiger guter Chancen, die allesamt von Diego Alves vereitelt wurden, mit einer glücklichen Führung in die Pause.
  • Mit Beginn der zweiten Halbzeit begann die beste Phase des Spiels. Zunächst erzielte Ex-Katalane Munir den Ausgleich, Minuten später stellte Rodrigo den Spielverlauf etwas auf den Kopf. Nach einer Ecke besorgte Luis Suarez dann den Ausgleich für Barcelona. In der Nachspielzeit rettete Messi die Katalanen vom Punkt.
  • Damit konnte Valencia auch das zehnte Spiel in Folge im heimischen Mestalla nicht gegen Barca gewinnen (fünf Unentschieden, fünf Niederlagen). Lionel Messi steht durch seine zwei Tore bei 19 Treffern in 21 Spielen gegen The Che.
  • Für einen unrühmlichen Höhepunkt sorgte die Jubelszene nach dem Siegtor: Neymar wurde von einer vollen Wasserflasche am Kopf getroffen. Nach Schlusspfiff musste der wegen des späten Elfmeters übermäßig aufgebrachte Enzo Perez von seinen Mitspielern in die Kabine geleitet werden.

CA Osasuna - Real Betis 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Joaquin (19.), 1:1 Torres (48.), 1:2 Gutierrez (90.+1)

Besonders Vorkommnis: Rote Karte für Riviere (86., Osasuna) wegen groben Foulspiels

RCD Espanyol - SD Eibar 3:3 (0:3)

Tore: 0:1 Enrich (23.), Reyes 0:2 (27., Eigentor), 0:3 Kike (44.), 1:3 Perez (64.), 2:3 Piatti (73.), 3:3 Baptistao (90.+2)

Gelb-Rote Karte: Caicedo (84., Espanyol)

Real Sociedad - Deportivo Alaves 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Prieto (22.), 2:0 Willian Jose (57.), 3:0 Vela (87.)

Seite 1: u.a. Valencia - Barcelona, Espanyol - Eibar

Seite 2: u.a. Sevilla - Atletico, Real - Bilbao

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung