ManUtd: Kahn kritisiert Schweinsteiger

Kahn fordert Reflexion von Schweinsteiger

Von SPOX
Donnerstag, 20.10.2016 | 18:09 Uhr
Laut Oliver Kahn soll Bastian Schweinsteiger seine Vergangenheit Reflektieren
Advertisement
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Oliver Kahn hat sich zur Situation von Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger bei Manchester United geäußert. Der ehemalige Nationaltorwart sieht seinen früheren Teamkollegen beim FC Bayern München in der Pflicht, die eigene Zukunft kritisch zu hinterfragen.

"Mourinho wird seine Gründe haben, dass er ihn aus dem Kader gestrichen hat", sagte Kahn zu Sport1. "Bastian muss ehrlich reflektieren und dann eine Entscheidung treffen, mit der er wieder glücklich wird."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Unter Trainer Jose Mourinho kam Schweinsteiger noch kein einziges Mal zum Einsatz. Dem früheren Kapitän des DFB-Teams ist lediglich ein Stammplatz auf der Tribüne sicher. Trotzdem schloss Schweinsteiger einen weiteren Wechsel innerhalb Europas aus. Gerüchte um einen Wechsel in die nordamerikanische MLS kamen wiederholt auf.

Dass Schweinsteiger in den USA eine wichtige Rolle spielen könnte, scheint für Kahn klar. Er lobte seinen früheren Teamkollegen, als er über die gemeinsame Zeit beim FC Bayern München sprach: "Ich habe Bastian noch erlebt, wie er als 17-Jähriger zum FC Bayern kam. Seitdem spielt er auf allerhöchstem Niveau - bei Bayern, in der Nationalmannschaft, in der Champions League."

Allerdings gab Kahn an, sei extrem schwer, dieses Niveau auf Dauer aufrecht zu erhalten: "Heutzutage stößt ein Spieler im Profifußball als Feldspieler mit 30 schon an Grenzen."

Alle Infos zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung