Fussball

Medien: Pogbas Transfer zu United naht

Von SPOX
Paul Pogba traf im EM-Viertelfinale gegen Island
© getty

Der britischen Boulevard-Zeitung Daily Mail zufolge rückt die Rückkehr von Paul Pogba immer näher. Eigentlich hatte der 23-Jährige einen Wechsel auf die Insel stets als unwahrscheinlich tituliert. Die Installation von Jose Mourinho bei den Red Devils könnte ihn allerdings zu einem Umdenken bewegt haben.

Der Portugiese gilt als Fan Pogbas und soll ihn beim Neuaufbau des Teams als Wunschspieler vorgebracht haben. Dass im Falle eines Zustandekommens des Deals ein Geldregen auf Juve wartet, ist indes klar. Rund 95 Millionen Euro sollen für die Dienste des Sechsers auf das Konto der Alten Dame fließen.

Ein weiteres Indiz für einen Wechsel stellt der vor wenigen Tagen bei Manchester unterschriebene Vertrag von Henrik Mkhitaryan dar. Wie Pogba wird der Armenier von Mino Raiola vertreten, der schon mehrfach Spieler beim gleichen Arbeitgeber unterbrachte.

Verfolge Manchester United ab Sommer live auf DAZN

Dass Pogba sportlich eine Verstärkung für United wäre, stellte vor einigen Tagen Ryan Giggs gegenüber ITV klar. "Er ist ein hochtalentierter Spieler. Er kann beidfüßig schießen, hat ein Auge und man glaubt gar nicht, wie groß er ist. Er hat alles", so der scheidende Co-Trainer.

Pogba wechselte 2009 von Le Havre zu United, wo er unter Sir Alex Ferguson nie wirklich seine Chance erhielt, weshalb er 2012 nach Italien wechselte. Später bezeichnete Ferguson es als "größten Fehler", dass er den Jungspund damals nach Turin ziehen ließ.

Paul Pogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung