AFC Wimbledon in dritter Liga

Sechster Aufstieg in 14 Jahren

SID
Dienstag, 31.05.2016 | 13:48 Uhr
Der AFC Wimbledon gewann in den Playoffs gegen Plymouth Argyle
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der AFC Wimbledon hat den Aufstieg in die dritte englische Liga geschafft und seine märchenhafte Geschichte fortgeschrieben. Der Verein bezwang am Montag im Playoff-Finale der League Two Plymouth Argyle mit 2:0.

Der Verein gründete sich 2002 von Fans neu, nachdem sein traditionsreicher, aber insolventer Vorgänger FC Wimbledon ins 90 Kilometer entfernte Milton Keynes umgezogen war. Der AFC musste zunächst in der 9. Liga neu starten und machte nun den sechsten Aufstieg in 14 Jahren perfekt.

Torschütze Akinfenwa zu dem Triumph: "Das ist der Stoff, aus dem Träume sind. Ein Tor schießen, gewinnen. Es ist ein wunderbares Gefühl."

Besonders brisant: In der kommenden Saison trifft Wimbledon in der 3. Liga auf den Erzrivalen Milton Keynes Dons, der aus der Championship abgestiegen ist.

Alles zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung