PSG-Skandalprofi Aurier bleibt in Haft

SID
Dienstag, 31.05.2016 | 13:36 Uhr
Serge Aurier gewann mit PSG Meisterschaft und Pokal
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Serge Aurier von PSG bleibt nach seinem angeblich tätlichen Angriff auf einen Polizisten mindestens für die nächsten 24 Stunden im Gefängnis und muss sich im September vor Gericht verantworten.

Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Dienstagmittag.

Aurier war in der Nacht auf Montag vor einem Pariser Nachtclub verhaftet worden, er soll mit seinem Sportwagen den Verkehr behindert und sich anschließend der Polizeikontrolle widersetzt haben. Nach AFP-Informationen bestreitet Aurier die Vorwürfe und stellt sich als Opfer dar. Er habe Schnittverletzungen an Stirn und Mund erlitten. Aus Sicht der Polizei sei der Ivorer "aggressiv" und "ziemlich herablassend" gewesen.

"Der Verein möchte daran erinnern, dass für seinen Spieler wie für jeden Bürger die Unschuldsvermutung gilt", teilte PSG in einer Stellungnahme am Dienstagabend mit: "Darüber hinaus unterstreicht der Klub seine Verpflichtung, Ordungskräfte und ihre Aufgaben, die sie mitunter in schwierige Bedingungen bringen, zu respektieren. Bis zu einer Gerichtsentscheidung wird es keinen weiteren Kommentar des Vereins geben."

Aurier war bereits im Februar mit einer verbalen Entgleisung gegen Trainer Laurent Blanc negativ aufgefallen. Der PSG-Coach verbannte den Abwehrspieler daraufhin für mehrere Wochen in die Reservemannschaft. Aurier entschuldigte sich später für seinen "dummen Fehler".

Alles zur Ligue 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung