Sturridge: Beistand für Can und Origi

Von SPOX
Freitag, 22.04.2016 | 12:18 Uhr
Sturridge gab Origi bei dessen Verletzung noch auf dem Feld Genesungswünsche mit
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Wenn einer weiß, wie es sich anfühlt, eine schwere Verletzung zu überstehen und sich durch die lange Reha zu kämpfen, dann Daniel Sturridge. Zehn Verletzungen sammelte der 26-Jährige Stürmer des FC Liverpool in seiner Karriere bereits und fiel teilweise wochenlang aus. Ehrensache für ihn also, den Verletzten im Kader Mut zuzusprechen.

"Ich spreche immer mit den verletzten Spielern", so der ehemalige Chelsea-Spieler, der sich nach einer langwierigen Oberschenkelverletzung langsam wieder seiner Top-Form annähert und in den letzten fünf Premier-League-Spielen viermal traf.

"Ich musste einige schwere Rückschläge verkraften, das ist eine mentale Achterbahn. Also versuche ich immer, unsere Verletzten zu stärken und ihnen Mut zu sprechen", so Sturridge. "Du fühlst dich alleingelassen und dem Team nicht mehr zugehörig, da stärke ich sie natürlich mental."

Für den Saisonendspurt, der für die Reds noch eine Minimalchance bereithält, sich doch noch für Europa zu qualifizieren, hofft Sturridge auf die schnelle Genesung des sich derzeit außer Gefecht befindlichen Trios: "Glücklicherweise erholen sie sich alle schnell. Henderson, Emre und Divock haben alle bisher einen großen Einfluss auf unsere Saison. Hoffentlich werden sie vor dem Ende der Saison zurück sein. "

Sturridge wechselte 2013 von Chelsea zu Liverpool und entwickelte sich an der Anfield Road schnell zum Leistungsträger. Nachdem er endlich wieder einsatzbereit ist, hofft er auf eine Nominierung für den EM-Kader der Three Lions, auf den ihm Coach Roy Hodgson zuletzt Hoffnung machte.

Daniel Sturrdige im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung