Mesut Özil lobt Emre Can

SID
Samstag, 04.04.2015 | 13:07 Uhr
Emre Can hat sich nach Startschwierigkeiten beim FC Liverpool durchgebissen
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Beim Top-Spiel der Premier League zwischen dem FC Arsenal und dem FC Liverpool (13:45 im LIVE-TICKER) stehen sich mit Mesut Özil und Emre Can auch zwei Deutsche gegenüber. Özil ist Spielgestalter der Gunners, Can hat mittlerweile einen Stammplatz in der defensiven Dreierreihe seiner Reds.

Während Özil im Sommer 2013 von Real Madrid auf die Insel kam, wagte Can diesen Schritt vor wenigen Monaten. Mittlerweile ist der Ex-Münchener ein Leistungsträger im Team von Brendan Rodgers.

Für Özil kommt das wenig überraschend. "Dass er ein Top-Talent ist, wusste man ja schon in den Jugendjahren. Umso erfreulicher ist es, dass ihm in den letzten Wochen nun auch der nächste Schritt zum Stammspieler bei einem englischen Team gelungen ist. Mich wundert das aber nicht", sagte der Weltmeister gemäß Sport1 vor dem Spiel.

Emre Can im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung