Nach dem Chelsea-Trainer habe jeder Spieler seinen Preis

Mourinho: Ich würde Sterling verkaufen

SID
Samstag, 04.04.2015 | 11:09 Uhr
Jose Mourinho würde Raheem Sterling vom FC Liverpool verkaufen
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Jose Mourinho hat seine Meinung zu Raheem Sterling und dessen Situation beim FC Liverpool kund getan. The Special One wäre als Pool-Trainer bereit, den Youngster zu verkaufen.

Sterling hatte eine hoch dotierte Offerte zur Vertragsverlängerung bei den Reds ausgeschlagen und liebäugelt mit einem Wechsel zum FC Arsenal, dem Gegner vom Samstag.

"Ich mag keine Spieler, die nicht für mich oder den Klub spielen wollen. Wenn es nach mir geht, hat jeder Spieler seinen Preis", erklärte Mourinho Reportern: "Es ist egal, welcher Spieler das ist. Wenn sie mich fragen, ob ich möchte, dass Eden Hazard den Verein verlässt, dann verneine ich. Doch wenn er gehen und nicht mehr mit mir oder dem FC Chelsea arbeiten möchte, hat er dann einen Preis? Das denke ich schon."

Rodgers baut auf Sterling

Er verstehe aber auch die Trainer, die einen Spieler um jeden Preis halten wollen: "Meine Philosophie ist nicht besser. Es ist einfach meine." Brendan Rodgers bestätigte zuletzt, dass Sterling auf jeden Fall gegen Arsenal (13.45 Uhr im LIVE-TICKER) spielen werde.

"Wenn es ein anderer Spieler wäre, würde ich vielleicht anders darüber denken. Doch bei diesem Jungen? Seitdem er da ist, hat er hart und gut mit mir gearbeitet. Er war phänomenal und ich erwarte auch, dass er dieses hohe Level abruft", erklärte der Liverpool-Trainer: "Ich weiß, dass er den Klub liebt und ich erwarte sehr gute Leistungen von ihm."

Der Kader vom FC Chelsea im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung