Bei Chelsea nur die Nummer Zwei

Ausweg für Cech in Rom?

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 03.12.2014 | 12:57 Uhr
Auftritte wie gegen Arsenal bleiben in dieser Saison eine Seltenheit für Petr Cech
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Seit der Rückkehr von Thibaut Courtois an die Stamford Bridge hütet Petr Cech nicht mehr den Kasten des FC Chelsea. Englische Medien spekulieren nicht zum ersten Mal über einen Abgang. Diesmal: Der AS Rom.

Einem Bericht der "Daily Mail" zufolge steht der 32-Jährige für gut 10 Millionen Euro zum Verkauf. Jose Mourinho dementierte kürzlich eingegangene Angebote aus Paris, Madrid und Mailand, weshalb das englische Tagesblatt über einen Wechsel in die ewige Stadt spekuliert.

Demnach wollen die Römer beim Erreichen des Achtelfinals in der Königsklasse investieren und sind nicht vollends zufrieden mit der derzeitigen Besetzung aus Morgan de Sanctis und Lukasz Skorupski. Ein weiteres Transferziel für den Winter soll Vlad Chiriches von den Tottenham Hotspur sein - beide Spieler wären für die Champions League einsatzberechtigt.

Petr Cech im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung