Falcao: "Hatte andere Angebote"

Von Marco Nehmer
Freitag, 05.09.2014 | 13:58 Uhr
Radamel Falcao musste verletzungsbedingt auf die Teilnahme bei der Weltmeisterschaft verzichten
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Manchester United hat sich am letzten Tag der Transferperiode die Dienste von Radamel Falcao gesichert, bis zuletzt schienen jedoch weitere Klubs mit im Rennen um den Kolumbianer, der nun entsprechende Angebote bestätigte. United aber habe am vehementesten um den Angreifer geworben.

"Es gab viele Spekulationen um das Interesse anderer Vereine und mit vielen stand ich auch in Kontakt, aber ich habe mich für Manchester United entschieden", wird Falcao von der "AS" zitiert. "Sie waren immer interessiert und haben sich am meisten engagiert", so der Stürmer über seinen neuen Arbeitgeber.

Der kolumbianische Superstar vom AS Monaco schloss sich nach langem Rätselraten den Red Devils auf Leihbasis an, nachdem zuvor Real Madrid wie der sichere Abnehmer ausgesehen hatte. Auch United-Ligarivale Arsenal soll noch am letzten Transfertag in der Verlosung gewesen sein.

Dass es letztlich der englische Rekordmeister geworden ist, verzückt den 28-Jährigen. "Manchester United ist ein historischer Verein, einer der drei besten der Welt", so Falcao. "Ich fühle mich als wichtiger Bestandteil dieses neuen Projekts", erklärte der frühere Porto- und Atletico-Profi.

Radamel Falcao im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung