Fussball

Chelseas Torres zurück zu Atletico?

Von Adrian Bohrdt
Fernando Torres (r.) konnte sich bei Chelsea nie etabliere
© getty

Durch die Verpflichtung von Diego Costa bekommt Fernando Torres beim FC Chelsea erneut einen Stürmer vor die Nase gesetzt, jetzt gibt es für den Spanier eventuell einen Ausweg: Sein Ex-Klub Atletico Madrid zeigt angeblich Interesse, allerdings könnte der Wechsel gleich doppelt am Geld scheitern.

Informationen der "Daily Mail" zufolge verlangt Chelsea umgerechnet rund 25 Millionen Euro für den Stürmer, der vor dreieinhalb Jahren für knapp 60 Millionen Euro aus Liverpool zu den Londonern gekommen war.

Allerdings dürfte das zu viel für die Spanier sein: Berichten zufolge war Atleticos Vorstandsvorsitzender Miguel Angel Gil am Wochenende in London und hat Chelsea ein Angebot über knapp 16 Millionen Euro für den 30-Jährigen mit Vertrag bis 2016 unterbreitet.

Immerhin hat Atletico mit Mario Mandzukic und Angel Correa bereits zwei Stürmer für insgesamt 28 Millionen Euro verpflichtet.

Torres nicht zu Gehaltseinbußen bereit

Darüber hinaus könnte die Rückkehr zu seinem Ex-Klub auch an Torres selbst scheitern. Der Stürmer ist offenbar nicht gewillt, sein Jahresgehalt, das im Bereich von rund zehn Millionen Euro liegt, zu reduzieren.

Chelsea soll Atletico alternativ auch Romelu Lukaku angeboten haben, an dem der Champions-League-Finalist aber wohl kein Interesse hat.

Fernando Torres im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung