Nach Chelsea-Debakel

Wenger will Szczesny ersetzen

Von Marco Nehmer
Montag, 24.03.2014 | 13:08 Uhr
Wojciech Szczesny musste in der Partie gegen den FC Chelsea sechs Mal hinter sich griefen
© getty
Advertisement
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Southampton
Premier League
Man United -
Newcastle
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Arsene Wenger greift nach der 0:6-Blamage des FC Arsenal in der Premier League gegen den FC Chelsea offenbar durch. Torhüter Wojciech Szczesny wird Medienberichten zufolge auf die Bank verbannt und durch Landsmann Lukasz Fabianski ersetzt.

Wie der "Daily Star" berichtet, wird Fabianski schon am Dienstag beim Nachholspiel im Emirates gegen Swansea City das Tor der Gunners hüten. Der 28-Jährige zeigte nach seiner Einwechslung infolge der Roten Karte gegen Szczesny im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Bayern sowie im Rückspiel gute Leistungen und erhält nun offenbar dauerhaft das Vertrauen.

Während Fabianski damit vor seinem Saisondebüt in der Premier League steht, werden dem bisherigen Stammtorhüter Szczesny die jüngsten Leistungen zum Verhängnis. Gegen die Blues kassierte der 23-Jährige bereits zum zweiten Mal in dieser Saison sechs Tore (zuvor beim 3:6 gegen Man City). Gegen Liverpool musste er Anfang Februar fünfmal hinter sich greifen.

Besonders beim Gegentor durch Andre Schürrle und dem zweiten Treffer des Brasilianers Oscar gab Szczesny eine unglückliche Figur ab. Nun soll Fabianski helfen, die Qualifikation zur Königsklasse nicht aus den Händen gleiten zu lassen. Arsenal rutschte durch die Pleite auf Platz vier ab.

Alle Infos zu Wojciech Szczesny

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung