Rooney schreibt Titel mit ManUtd ab

SID
Samstag, 08.02.2014 | 14:38 Uhr
Wayne Rooney und Manchester United kommen bisher nicht in Form
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Wayne Rooney schreibt den Titel mit Rekordmeister Manchester United in dieser Saison quasi ab. Nach der enttäuschenden Hinrunde wäre es nahezu unmöglich.

"Es wird extrem schwer", sagte der 28 Jahre alte Offensivspieler der BBC, "realistisch betrachtet ist ein Platz unter den ersten Vier möglich. Natürlich wollen wir immer um die Meisterschaft mitspielen, aber der Abstand ist wahrscheinlich schon zu groß."

United rangiert mit 15 Punkten Rückstand im Tabellenmittelfeld und enttäuscht unter dem neuen Teammanager David Moyes in der Premier League auf der ganzen Linie. Dem Coach stärkt Rooney aber demonstrativ den Rücken: "David Moyes ist ein fantastischer Teammanager. Ich habe schon bei Everton mit ihm zusammengearbeitet und nun ein paar Monate bei United. Er tut alles, was er kann, aber es liegt an den Spielern, die einfach besser spielen müssen. Hoffentlich können wir das in der Zukunft tun."

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung