Holtby bleibt auf der Insel

Wechsel zu Fulham bestätigt

Von Hassan Talib Haji
Freitag, 31.01.2014 | 14:06 Uhr
Die Rückkehr von Lewis Holtby in die Bundesliga ist damit vorerst vom Tisch
© getty
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Lewis Holtby von Premier-League-Klub Tottenham Hotspur wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Fulham und bleibt damit auf der Insel. In der Nacht auf Freitag wurde das vertragliche Gerüst aufgebaut, am Freitagmittag dann die letzten Details geklärt.

Gegenüber "Goal.com" bestätigte Berater Marcus Noack den Transfer zu den Cottagers: "Das ist richtig, Lewis ist sehr glücklich, dass es nun geklappt hat und er freut sich auf diese Herausforderung. Fulham hat sich sehr um ihn bemüht. Es ist ein sehr gut geführter Klub mit einem exzellenten Trainer. Das Spielsystem und die Philosophie von René Meulensteen passen sehr gut zu Lewis."

Am späten Donnerstagabend hatte Holtby den Medizincheck bei Fulham absolviert, am Freitagmittag kam es nach Klärung der letzten Details zur Unterschrift.

Spielpraxis auf der Lieblingsposition

Der zentrale Mittelfeldspieler erhält einen Leihvertrag bis zum Ende der Saison. Überdies ließ sich Fulham von den Spurs-Verantwortlichen am Freitag zusätzlich eine Kaufoption zusichern.

Letztlich bewogen vor allem das entgegengebrachte Vertrauen und die Hoffnung auf mehr Einsatzzeit den Spielmacher zu diesem Schritt. "Er kann in der Rückrunde auf seiner Lieblingsposition Matchpraxis sammeln und dann schauen wir, wie sich die Dinge bis zum Sommer entwickeln", führte Noack aus.

Zuvor wurde spekuliert, dass er zum FC Schalke 04 oder Borussia Dortmund wechseln könnte. Dies sei dann doch nicht möglich gewesen: "Eine Rückkehr in die Bundesliga hat sich aufgrund von Umständen, die wir nicht beeinflussen konnten, zerschlagen."

Holtby erhält die Nummer zehn und wird aller Voraussicht nach bereits am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen den FC Southampton auf dem Feld stehen. Dann könnte er mit Kostas Mitroglou, der Olympiakos Piräus verließ und wechselte ebenfalls zu Fulham, das in der Tabelle an vorletzter Stelle rangiert.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung