Premier League: FC Chelsea - Manchester United

"Ein großes, großes Spiel"

Von SPOX
Donnerstag, 16.12.2010 | 17:11 Uhr
Im englischen Supercup siegte Manchester United zu Beginn der Saison über den FC Chelsea
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Das elektrisierende Duell zwischen Manchester United und dem FC Arsenal ist kaum ein paar Tage alt, da wartet schon das nächste Gigantenduell in der Premier League. Wenn am Sonntag (16.45 Uhr im LIVE-TICKER) Manchester United an die Stamford Bridge zum FC Chelsea reist, dann treffen jene zwei Teams aufeinander, die in den letzten Jahren für alle Superlative in England sorgten. Der SPOX-Countdown zum nächsten Spitzenspiel.

Einsame Kreise: Jahrelang sprach man in England von den Big Four, doch wenn es um die absolute Spitze geht, dann waren die letzten sechs Spielzeiten nur ein Zweikampf. Die letzten sechs Meister? Dreimal Manchester United, dreimal der FC Chelsea. Noch irgendwelche Fragen, was dieses Duell bedeutet? Denn auch wenn Chelsea in der Krise steckt und in dieser Saison die schlimmste Serie seit 10 Jahren hingelegt hat, sind die Hauptstädter noch immer Tabellenvierter der Premier League mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer ManUtd. Schlechtes Omen für die Red Devils: An der Stamford Bridge wartet ManUtd seit acht Jahren auf einen Sieg.

Lampards Elfmetereinheiten: Das 1:1 bei Tottenham Hotspur brachte die Blues zwar in der Tabelle nicht wirklich voran, trotzdem dürften alle Fans des FC Chelsea nach dem Spiel Luftsprünge gemacht haben. Der Grund: Frank Lampard is back! Erstmals seit August lief der Superstar wieder für die Blauen auf. Und mit ihm sind auch gleich Didier Drogba und John Terry wieder fit. Damit nicht wieder solche Missgeschicke passieren, wie der verschossene Elfmeter von Didier Drogba gegen die Spurs, übte Lampard unter der Woche höchstpersönlich mit größtem Fleiß vom Elfmeterpunkt. United sollte also darauf verzichten, einen Spieler der Blues im Strafraum zu fällen.

Redknapp glaubt an Chelsea: "Ich war letztes Wochenende an der White Hart Lane. Chelsea sah so aus, als sei es wieder zurück. Sie hatten wieder diesen Glauben und diesen Hunger im Gesicht", erklärte Jamie Redknapp, Sohn von Spurs-Coach Harry Redknapp, bei "SkySports" und gab seine Prognose für das kommende Spitzenduell ab. "Es werden nicht viele Tore fallen, weil beide Defensivreihen sehr stark wirken. United sah gegen Arsenal so aus, als würde es den Druck mit Genuss aufsaugen. Doch Chelsea steht in der Pflicht, diese drei Punkte zu holen. Genau diese Gelegenheit werden die Stars der Blues nutzen, um durchzustarten."

Sir Alex kann nicht warten: "Es ist ein großes, großes Spiel für uns. In diesem Spiel werden die entscheidenden Weichen gestellt, wie die Tabellenspitze langfristig aussehen wird", sagte United-Coach Sir Alex Ferguson vor dem Spiel und betonte weiter: "Es kann gar nicht schnell genug für uns kommen. Wir haben dort ganz schön lang nicht gewonnen, aber wir sind absolut bereit." Es scheint wirklich so, als würden die Red Devils den Druck vor den Top-Duellen nur so herbeireden. Einen kleinen Tipp gab es von Sir Alex in Richtung London auch noch: "Der Plan der Blues war es immer, damit anzufangen junge Spieler einzuführen. Ich denke, das ist eine gute Sache, doch wie man sieht können dich Verletzungen dann ganz schön zurückwerfen. Heutzutage braucht man einen großen Kader."

FC Chelsea - Manchester United: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung