Der American Dream lebt noch

Von SPOX
Mittwoch, 08.06.2016 | 04:40 Uhr
Er kann's noch: Jermaine Jones traf sehenswert zum zwischenzeitlichen 2:0
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Die USA haben sich nach der Auftaktniederlage in der 2. Runde der Gruppe A rehabilitiert und dürfen als Gastgeber weiter von der K.o.-Runde träumen. Vor allem aus Deutschland bekannte Gesichter lassen Costa Rica beim furiosen 4:0 keine Chance. Kolumbien bucht derweil das Viertelfinale.

USA - Costa Rica 4:0 (3:0)

Tore: 1:0 Dempsey (9./FE), 2:0 Jones (37.), 3:0 Wood (42.), 4:0 Zusi (87.)

Balsam für die US-amerkanische Fußballseele: Nachdem Jürgen Klinsmanns Elf bei der Auftaktpleite gegen Kolumbien noch ohne jede Chance war, durften die US-Boys im zweiten Gruppenspiel gegen Costa Rica Frust abbauen - und dabei die Chance auf die K.o.-Runde aufrecht erhalten.

In Chicago waren keine zehn Minuten gespielt, da wurde Neu-Hamburger Bobby Wood bei einer Flanke zu Boden gestoßen. Clint Dempsey verwandelte den fälligen Strafstoß zu seinem 50. Nationalmannschaftstor (9.) und eröffnete eine beeindrukende erste Halbzeit des Gastgebers. Nach einem bockstarken Ballgewinn von Jermaine Jones wurde selbiger nach 37 Minuten von Dempsey bedient und verwandelte perfekt per Flachschuss ins lange Eck. Und auch beim 3:0 hatte Dempsey seine Treter im Spiel - seinen Gassenpass verwandelte Wood in starker Manier von der Strafraumkante.

Costa Rica lief den eiskalten und effizienten US-Boys lange nur hinterher. Im zweiten Halbzeit wurden die Zentralamerikaner zwar stärker, doch entwickelte sich insgesamt ein zerfahrenes Spiel ohne viele Höhepunkte. Lediglich der eingewechselte Graham Zusi sorgte in der 87. Minute noch einmal für rot-weiß-blauen Jubel, als er sich den Ball aus der Verteidigung klaute und unaufgeregt den Schlusspunkt setzte. Jetzt geht's für Klinsmanns Truppe im letzten Spiel gegen Paraguay um alles.

Alle wichtigen Infos: Quali, Modus, Stadien & Korruption

Kolumbien - Paraguay 2:1 (2:0)

Tore: 1:0 Bacca (12.), 2:0 James (30.), 2:1 Ayala (71.)

Gelb-Rote Karte: Romero (81./Paraguay)

Alles zur Copa America Centenario

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung