Vamos! Das Super-Jubiläum steigt

Von SPOX
Freitag, 03.06.2016 | 15:45 Uhr
Die Copa America wird wie gewohnt ein buntes Programm anbieten
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Live
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Live
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Die Copa America feierte eine Sonderausgabe und geht somit auch 2016 an den Start. In den USA treten Brasilien, Argentinien, Kolumbien, Chile und Co. an. SPOX liefert einen Überblick.

Die wichtigsten Infos

Sonderausgabe

Die Copa America fand bereits 2015 statt, damit wäre eigentlich 2016 kein Turnier geplant. Da die CONMEBOL allerdings ihren 100. Geburtstag feiert, wurde mit der Copa America Centenario ein besonderes Event angesetzt. Nicht nur, dass alle zehn Mannschaften der CONMEBOL teilnehmen, erstmals finden sich auch sechs Teams der CONCACAF im Teilnehmerfeld wieder. Ebenfalls versuchte der Verband, Gastmannschaften aus Europa und Asien einzuladen, scheiterte allerdings an der Europameisterschaft 2016 und einer Absage Japans.

Quali

Während die zehn Mannschaft aus Südamerika direkt für das Turnier qualifiziert waren, mussten sich die Teams aus Mittel- und Nordamerika über verschiedene Modi ihren Platz verdienen. Die USA als Gastgeber sind automatisch dabei, Mexiko bekam den Status als Gastmannschaft und damit ebenfalls einen festen Platz.

Der Spielplan der Copa America Centenario

Costa Rica gewann den Central American Cup 2014, Jamaika den Caribbean Cup 2014. Über die zwei restlichen Plätze entschied die Teilnahme am Gold Cup 2015, die bereits qualifizierten Mannschaften herausgerechnet, blieben Haiti, Kuba, Panama und Triniad und Tobago. Diese spielten die verbleibenden Plätze in Playoffs aus, in denen sich Haiti und Panama durchsetzten.

Modus

Die 16 teilnehmenden Mannschaften wurden in vier Gruppen eingeteilt. Erst- und Zweitplatzierter kommen ins Viertelfinale. Einzige Besonderheit: Nur im Finale könnte es eine Verlängerung geben, in den Viertel- und Halbfinals sowie im Spiel um Platz drei kommt es bei einem Unentschieden nach 90 Minuten direkt zum Elfmeterschießen.

Die Gruppen der Copa America Centenario

Stadien

Gastgeber USA hat zehn Städte auserwählt, die Partien der Copa America austragen werden. Dabei wurde allerdings kein reines Fußball-Stadion zum Austragungsort, alle Spiele werden in Football-Arenen stattfinden. Das MetLife Stadium, Camping World Stadium, CenturyLink Field, Rose Bowl Stadium, Levi's Stadium, Lincoln Financial Field, NRG Stadium, University of Phoenix Stadium, Gillette Stadium und das Soldier Field laden ein.

Die Stadien der Copa America Centenario

Das Endspiel wird in East Rutherford ausgetragen werden. Im MetLife Stadium finden über 82.000 Zuschauer Platz, dazu wird der ausgelegte Kunstrasen extra gegen einen Naturrasen ausgetauscht.

Korruption

Die Vorbereitungen auf die Sonderausgabe der Copa America wurden von Ermittlungen des FBI überschattet. Mehrere Funktionäre der FIFA, CONMEBOL und CONCACAF wurden verhaftet und vor Gericht gebracht. Bestechungsgelder der Partnerschaft Datisa sollen in Höhe von rund 150 Millionen US-Dollar für Medien- und Marketingrechte geflossen sein. Jeder Präsident der Mitgliedsstatten der CONMEBOL wurde im Zuge der Ermittlungen verurteilt oder wartet noch auf seinen Prozess.

Jose Hawilla, Gründer von Traffic Sports, einem der Teilnehmer an Datisa, wurde 2014 für schuldig erklärt, woraufhin sowohl CONMEBOL als auch CONCACAF die Zusammenarbeit beendeten. Ermittlerin Loretta Lynch sprach auf einer Pressekonferenz von "unvorstellbaren Ausmaßen" der Korruption, die Veranstalter gaben allerdings bekannt, dass das Turnier definitiv stattfinden werde.

Bedeutung

Die Copa America Centenario ist vorerst nur als Sonderausgabe der Copa America geplant. Und doch lässt das Turnier in die mögliche Zukunft blicken, sieht sich der gesamtamerikanische Markt doch stark von den Expansionsplänen der europäischen Klubs bedroht. Um den Fußball attraktiver zu gestalten, steht seit einiger Zeit eine stärkere Vernetzung zwischen Süd- und Nordamerika zur Debatte.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Nicht nur auf Nationalmannschaftsebene, auch im Vereinsfußball sind dort zahlreiche Barrieren zu überwinden. Ein übergreifender Wettbewerb könnte für mehr Attraktivität, höhere Qualität und Mehrwerte in Sachen Lizenz- wie TV-Rechte sorgen. Die Veranstalter rechnen mit rund zwei Millionen Zuschauern in den Stadien, das würde einem Zuschauerschnitt von über 60.000 entsprechen.

Alle wichtigen Infos: Quali, Modus, Stadien & Korruption

Gruppe A: Costa Rica, Kolumbien, Paraguay, USA

Gruppe B: Brasilien, Ecuador, Haiti, Peru

Gruppe C: Jamaika, Mexiko, Uruguay, Venezuela

Gruppe D: Argentinien, Bolivien, Chile, Panama

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung