Copa America Centenario: 4. Spieltag

Auch ohne Messi reicht's für Chile

Von SPOX
Montag, 06.06.2016 | 04:38 Uhr
Argentinien steht nach dem Topspiel an der Spitze von Gruppe D
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Argentinien revanchiert sich am ersten Spieltag der Gruppe D erfolgreich für die letztjährige Final-Pleite bei Chile - und dass, obwohl Lionel Messi 90 Minuten auf der Bank sitzt. Auch Panama startet erfolgreich.

Gruppe D

Panama - Bolivien 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Perez (11.), 1:1 Arce (54.), 2:1 Perez (87.)

Alle wichtigen Infos: Quali, Modus, Stadien & Korruption

Argentinien - Chile 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Di Maria (51.), 2:0 Banega (59.), 2:1 Fuenzalida (90.+3)

Die Neuauflage des letztjährigen Copa-Finales, das Chile im Elfmeterschießen für sich entschied, wurde vor allem zum Duell zweier Superstars hochstilisiert: Lionel Messi gegen Arturo Vidal. Doch gab's für die Zuschauer im Levi's Stadium in Santa Clara vor dem Anpfiff eine ernüchternde Nachricht: La Pulga hatte seine im Test gegen Honduras erlittene Rückenverletzung nicht rechtzeitig auskuriert - und saß lediglich auf der Bank.

Und auch sah es eine Halbzeit lang eher düster aus für die Albiceleste. La Roja dominierte das Spiel, schien entschlossener und stellte Argentinien mit ihrem Umschaltspiel vor große Probleme. Nach einer halben Stunde durften sich Angel Di Maria & Co. bei Keeper Sergio Romero bedanken, der im Eins-gegen-eins gegen den 45 Minuten lang wie entfesselt spielenden Alexis Sanchez eine unglaubliche Parade zeigte.

Nach dem Pausenpfiff riss Argentinien allerdings die Kontrolle über das Geschehen an sich und fand selbst Gefallen daran, dem schnellen Weg Richtung des Gegners Tor zu suchen. Und das ging - auch ohne Messi - oft viel zu einfach. Nach einem leichten Ballverlust von Charles Arranguiz im Mittelfeld schickte Ever Banega Di Maria links in den Strafraum, der unwiderstehlich humorlos ins kurze Eck verwandelte (51.). Nur acht Minuten später revanchierte sich der PSG-Angreifer, in dem er Banega quasi dasselbe Tor vorbereitete. Jose Fuenzalidas Anschluss Sekunden vor Ende der Nachspielzeit nach einem Freistoß kam zu spät.

Alles zur Copa America Centenario

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung