Keine neue FIFA-Council-Sitzung geplant

FIFA: Generalsekretär bis zum Sommer

SID
Dienstag, 10.05.2016 | 21:58 Uhr
Ein Generalsekretär wird wohl erst im Herbst gewählt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die FIFA hat erneut bekräftigt, den neuen Generalsekretär bis zum Sommer bestellen zu wollen. Zuvor hatte Wolfgang Niersbach, der im FIFA-Council sitzt, angedeutet, dass der neue FIFA-"General", der laut des Reformpakets deutlich mehr Macht bekommt, möglicherweise erst im Herbst ernannt wird.

Die Einberufung der dafür nötigen Sitzung des Council sei aber auch kurzfristig kein großes Problem, hieß aus FIFA-Kreisen. Der "Rat" des Weltverbandes muss den Kandidaten, den FIFA-Präsident Gianni Infantino (45) vorschlägt, absegnen. Niersbach hatte betont, dass bis zur Sitzung am 13. und 14. Oktober keine Sitzung des FIFA-Council mehr geplant sei.

Infantino hatte in der vergangenen Woche gesagt hatte, der neue FIFA-General, der die Geschäfte des Weltverbandes hauptverantwortlich als CEO führen wird, würde "bis Sommer" ernannt werden. Er habe auch schon "ein paar Namen" im Kopf. Derzeit führt Markus Kattner das Generalsekretariat interimsmäßig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung