Fussball

Selecao: Drei Bundesligaprofis dabei

SID
Douglas Costa steht im brasilianischen Aufgebot gegen Venezuela und Chile
© getty

Trainer Dunga hat drei Bundesliga-Profis für die ersten beiden WM-Qualifikationsspiele der brasilianischen Nationalmannschaft in Chile (8. Oktober) und gegen Venezuela (13. Oktober) nominiert.

Der Weltmeister-Kapitän von 1994 berief Douglas Costa und Rafinha von Bayern München sowie Luiz Gustavo vom VfL-Wolfsburg in den 22-köpfigen Kader, dem auch der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino (FC Liverpool) angehört.

Superstar Neymar (FC Barcelona) ist noch gesperrt, auf den WM-Kapitän Thiago Silva (Paris St. Germain) hatte Dunga (51) bereits für die vergangenen Spiele verzichtet.

In der Zehner-Qualifikation der südamerikanischen Konföderation CONMEBOL lösen die ersten vier Nationen direkt das Ticket zur WM-Endrunde 2018 in Russland, der Fünfte erhält eine Chance in Play-off-Spielen. Brasilien hat an allen 20 Endrunden seit 1930 teilgenommen.

Douglas Costa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung