Fussball

Brasilien siegt knapp - Argentinien 7:0

SID
Hulk sicherte der Selecao den knappen Sieg

Brasilien hat den WM-Viertelfinalisten Costa Rica in einem Testspiel in New Jersey mühsam bezwungen. Auch Chile und Jürgen Klinsmanns USA gelangen knappe Siege. Ganz anders Argentinien: Der Vize-Weltmeister feierte ein Schützenfest gegen Bolivien.

Angreifer Hulk von Zenit St. Petersburg erzielte in Harrison/New Jersey in der 10. Minute das Tor des Tages für Brasilien.

Die Bundesligaprofis Douglas Costa (Bayern München) und Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg) standen in der Anfangsformation der Selecao. Superstar Neymar, der im Vorfeld über Kniebeschwerden geklagt hatte, wurde nach 82 Minuten eingewechselt.

Doppeltes Pech hatte Douglas Costa: Erst scheiterte der Neu-Bayer mit einer guten Chance denkbar knapp, dann wurde ihm ein Treffer fälschlicherweise wegen Abseits aberkannt.

Erst Agüero, dann Messi

Messi und Sergio Agüero führten Argentinien einen Monat vor dem Beginn der WM-Qualifikation zu einem 7:0 (3:0)-Kantersieg gegen Bolivien. Im texanischen Houston gehörte die erste Stunde Manchester Citys Agüero, der die ersten beiden Treffer von Ezequiel Lavezzi (6. und 41.) vorbereitete und selbst zweimal (34. und 59.) traf.

Durchgang zwei wurde dann von Messi geprägt. Der viermalige Weltfußballer wurde von Trainer Gerardo Martino lange geschont und kam erst in der 65. Minute auf den Platz. Nur zwei Minuten später markierte Messi das 5:0, ehe er acht Minuten später für das 6:0 sorgte. Angel Correa markierte den 7:0-Endstand (84.).

Ohne den Neu-Leverkusener Javier Chicharito Hernandez kam Mexikos Team im US-amerikanischen Sandy zu einem 3:3 (1:2) gegen Trinidad und Tobago. Der 27 Jahre alte Chicharito saß beim Einstand von Interims-Nationaltrainer Ricardo Ferreti leicht angeschlagen 90 Minuten auf der Bank. Gegen Argentinien in Arlington am Dienstag soll der neue Bayer-Star voraussichtlich wieder mitwirken.

Sanchez und Altidore die Matchwinner

Ein später Treffer von Arsenal-Stürmer Alexis Sanchez hat derweil der chilenischen Auswahl einen Sieg gegen Paraguay beschert. Im Länderspiel in Santiago de Chile setzte sich der Copa-America-Sieger mit 3:2 (1:0) durch. Im ersten Spiel nach dem Titelgewinn im Juli trafen Felipe Gutierrez (7./63.) und Sanchez (82.) für die Gastgeber, die ohne Mittelfeldstar Arturo Vidal auskommen mussten.

Klinsmanns US-Team hat derweil nach einem Kraftakt in Halbzeit zwei das Länderspiel gegen Peru doch noch gewonnen. Die Amerikaner lagen im RFK Stadium nach 20 Minuten durch einen Treffer von Daniel Chavez 0:1 zurück, doch Torjäger Jozy Altidore drehte die Partie mit zwei Treffern binnen zehn Minuten für die Gastgeber.

Hulk im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung