Anderlecht unterliegt Brügge

Marin verliert belgisches Pokalfinale

SID
Montag, 23.03.2015 | 09:55 Uhr
Marko Marin gilt als Wandervogel. Vor seiner Station in Belgien spielte er für die Fiorentina
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der FC Brügge hat zum elften Mal den belgischen Pokal gewonnen. Im Finale setzte sich der 13-malige belgische Meister 2:1 (1:0) gegen Rekordchampion RSC Anderlecht mit dem 16-maligen deutschen Nationalspieler Marko Marin durch.

Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich in der 58. Minute eine Verletzung zu und musste ausgewechselt werden.

Brügge war vor 45.000 Zuschauern in Brüssel bereits in der zwölften Minute durch Tom De Sutter in Führung gegangen. Nachdem Aleksandar Mitrovic in der 89. Minute der Ausgleich für Anderlecht gelungen war, machte Lior Refaelov in der zweiten Minute der Nachspielzeit den ersten Titel für Brügge seit 2007 perfekt.

Marko Marin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung