Sonntag, 29.03.2015

Wahlkampf um FIFA-Präsidentschaft

Medien: Maradona unterstützt Prinz Ali

Argentiniens Galionsfigur Diego Maradona wird den jordanischen Prinz Ali bin Al Hussein (39) im Wahlkampf für die Wahl zum Präsidenten des Weltverbandes FIFA am 29. Mai in Zürich unterstützen. Dies berichten arabische Medien.

Diego Maradona hält für Prinz Ali den Daumen hoch
© getty
Diego Maradona hält für Prinz Ali den Daumen hoch

Der 54-jährige Maradona will auch einige Länder bereisen, um die Werbetrommel für Prinz Ali zu rühren. Mit ihm will "Dieguito" auch über mögliche Reformen in der FIFA sprechen.

Prinz Ali muss sich bei der Wahl mit Amtsinhaber Joseph S. Blatter (Schweiz/79), Luis Figo (Portugal/42) und Michael van Praag (Niederlande/67) auseinandersetzen. Als klarer Favorit gilt FIFA-Chef Blatter, der seit 1998 als Präsident amtiert und seine fünfte Amtszeit anstrebt.

Diego Maradona im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Diego Maradona hat seine Karriere 1997 beendet

Maradona: "Sonst wäre ich jetzt tot"

Diego Maradona befindet sich im Streit mit Italiens Fiskus

Maradona: "Muss nichts zahlen"

Diego Maradona selbst trainierte Argentinien von 2008 bis 2010

Maradona lobt neuen argentinischen Trainer Bauza


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 30. Spieltag

Primera Division, 29. Spieltag

Serie A, 30. Spieltag

Ligue 1, 31. Spieltag

Süper Lig, 26. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.