Schewtschenko und Maradona würden Neuer wählen

"Fantastisch in allen Belangen"

SID
Montag, 05.01.2015 | 13:57 Uhr
Schewtschenko hat mit Neuer seinen Favoriten für die Wahl des Weltfußballers schon gefunden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der frühere Weltstar Diego Maradona hat sich für Manuel Neuer als Weltfußballer ausgesprochen. "Nicht Messi und auch nicht Ronaldo, sondern Neurer verdient den Ballon d'Or am meisten", sagte der 54-jährige Argentinier bei "Radio Habana".

Maradona, der Messi als argentinischer Nationaltrainer bei der WM 2010 betreut hatte, begründete sein Votum zugunsten des Bayern-Torhüters: "Ronaldo und Messi haben sich eine Auszeit genommen." Der Fußball-Weltmeister von 1986 weilt derzeit auf Kuba, um die zweite Staffel seiner TV-Show "De Zurda" ("mit links") zu produzieren.

Auch der frühere Ballon-d'Or-Gewinner Andrej Schewtschenko würde seine Stimme an Neuer vergeben."Er ist nicht nur ein fantastischer Torhüter, sondern er war fantastisch in allen Belangen", sagte der ehemalige Torjäger aus der Ukraine im Interview mit "fifa.com". "Er hat nicht wie ein traditioneller Torwart gespielt, er war auch der letzte Mann in der Abwehr. Er hat am Spielaufbau teilgenommen und den Verteidigern enorm geholfen."

"Meine Wahl ist Neuer"

Schewtschenko (38), Europas Fußballer des Jahres 2004, sieht für den Welttorhüter von Bayern München zudem einen ganz simplen Vorteil: "Er stand bei der WM in der Gewinnermannschaft. Auch Cristiano Ronaldo und Lionel Messi sind großartige Spieler, aber meine Wahl ist Neuer. Er war das gesamte Jahr überragend."

Der Ballon d'Or wird am 12. Januar in Zürich vergeben. Neuer (28), Messi (FC Barcelona/27) und Cristiano Ronaldo (Real Madrid/29) stehen auf der drei Spieler umfassenden Shortlist des Weltverbandes FIFA.

Der Kader vom FC Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung