Freitag, 23.01.2015

Nach Druck der UEFA reagiert Russland

Verband schließt Krim-Klubs aus

Der russische Fußball-Verband RFU hat die drei Vereine der Halbinsel Krim wie von der Europäischen Fußball-Union UEFA gefordert wieder vom Spielbetrieb der dritten russischen Liga ausgeschlossen.

Der russische Verband beugt sich der UEFA
© getty
Der russische Verband beugt sich der UEFA
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Das bestätigte RFU-Boss Nikolai Tolstych der Nachrichtenagentur ITAR-TASS.

Russland hatte nach der Annexion der Halbinsel im vergangenen März die ukrainischen Erstligaklubs aus den Städten Simferopol, Sewastopol und Jalta in seinen Spielbetrieb integriert. Der ukrainische Verband hatte den Wechsel der Klubs abgelehnt, da die Ukraine die Krim als eigenes Territorium ansieht.

Daher untersagte die UEFA Anfang Dezember den Start von Krim-Klubs in russischen Wettbewerben. Als mögliche Konfliktlösung erscheint nun die Schaffung einer eigenen Krim-Liga.

Das könnte Sie auch interessieren
Raphael Dwamena spielt seit Ende Jänner in Zürich

Dwamena sagte Millionen-Angebot ab

Peter Zeidler hatte seit Anfang dieser Saison das Traineramt beim FC Sion inne

Ex-VfB-Profi Fournier ersetzt Trainer Zeidler beim FC Sion

Thomas Broich spielte sieben Jahre lang in der australischen A-League

Nach sieben Jahren: Broich verlässt Brisbane Roar


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 35. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.