Medien: Marin zum RSC Anderlecht?

SID
Dienstag, 20.01.2015 | 12:08 Uhr
Marko Marin ist derzeit in der Serie A beim AC Florenz aktiv
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Marko Marin (25) steht offenbar vor einem Wechsel vom AC Florenz zum belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht. Dies berichtet die belgische Tageszeitung "Het laatste Nieuws". Der Offensivspieler war 2012 von Werder Bremen zum FC Chelsea gewechselt und hatte dort einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Es begann jedoch eine Europareise für Marin. Zuletzt hatten die Blues ihn an den AC Florenz, Klub von Mario Gomez, ausgeliehen, davor an den FC Sevilla. Immerhin dient Marin als "Maskottchen" in der Europa League.

Sowohl mit Chelsea 2013 als auch mit Sevilla 2014 (da mit immerhin 11 Einsätzen) gewann er den Wettbewerb. Dort spielt nach dem Abstieg aus der Champions League (unter anderem gegen Borussia Dortmund als Gruppengegner) nun auch Anderlecht.

Gegner in der Zwischenrunde Ende Februar ist Dynamo Moskau mit Kevin Kuranyi.

Marko Marin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung