Dienstag, 04.11.2014

Nach Fanattacke auf Spieler

Derby in Tel Aviv abgebrochen

Das israelische Derby zwischen Hapoel und Maccabi Tel Aviv ist von einer Fanattacke auf einen Spieler überschattet und in der Folge abgebrochen worden.

Das Derby zwischen Hapoel und Maccabi zählte in der Vergangenheit zu den brisanteren seiner Art
© getty
Das Derby zwischen Hapoel und Maccabi zählte in der Vergangenheit zu den brisanteren seiner Art

Ein Fan von Hapoel war in der 34. Minute auf den Platz gestürmt und hatte Maccabi-Spieler Eran Zahavi tätlich angegriffen. Zahavi, früher für Hapoel aktiv, hatte zuvor den Ausgleich zum 1:1 erzielt.

Weil sich der Spieler gegen die Attacken wehrte, wurde er vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen. Nachdem kurz darauf auch Fans von Maccabi auf den Platz stürmten, wurde das Spiel kurze Zeit später abgebrochen. Zehn Fans wurden im Anschluss festgenommen.

Strafrechtliche Untersuchung

Hapoels Manager Eyal Berkovic verurteilte die Attacke umgehend: "Ich sage schon seit Jahren, dass Derbys hier fast wie Kriege sind. Das ist ein schwarzer Tag."

Der israelische Fußballverband IFA will im Laufe der Woche über Sanktionen gegen beide Klubs entscheiden. Israels Justizministerin Tzipi Livni kündigte an, dass die Vorfälle strafrechtlich untersucht werden. Nach Möglichkeit sollen "abschreckende" Urteile verhängt werden, da Gewalt im Sport sich zur "nationalen Plage" entwickele.

Get Adobe Flash player

Alles zu Maccabi Tel Aviv


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.