Wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay

Drei Klubs droht UEFA-Ausschluss

SID
Freitag, 20.12.2013 | 19:18 Uhr
Die UEFA hat die drei Vereine zusätzlich noch mit Geldstrafen belegt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Metalurg Donezk (Ukraine), Petrolul Ploiesti (Rumänien) und FC Skonto (Lettland) droht wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay der Ausschluss von allen UEFA-Vereinswettbewerben.

Wie die Europäische Fußball-Union am Freitag mitteilte, können die drei Klubs nur noch mit Nachweisen bis Ende Januar 2014 einen Ausschluss abwenden.

Außerdem wurden die Vereine mit Geldstrafen belegt: Donezk muss 80.000 Euro zahlen, Ploiesti 50.000 Euro und Skonto 40.000 Euro. Auch der polnische Vertreter Slask Wroclaw (20.000 Euro) sowie der rumänische Klub Pandurii Targu Jiu (40.000 Euro) werden zur Kasse gebeten. Vitoria Guimaraes aus Portugal kam mit einer Verwarnung davon.

Die Financial-Fairplay-Regelung der UEFA hat zum Ziel, dass die Ausgaben von Klubs, die an europäischen Wettbewerben teilnehmen, die Einnahmen nicht übersteigen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung