UEFA gibt Qualifikationsmodus bekannt

SID
Donnerstag, 19.12.2013 | 18:35 Uhr
Gianni Infantino ist der smarte Herr bei jeder offiziellen UEFA-Veranstaltung
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Europäische Fußball-Union UEFA hat den Modus für die Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich bekannt gegeben. 53 Mannschaften spielen in neun Gruppen um die erstmals zu vergebenden 24 EM-Tickets. Bislang hatten an Europameisterschaften nur 16 Teams teilgenommen.

Die beiden Erstplatzierten und der beste Dritte aus allen Fünfer- und Sechsergruppen qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die übrigen acht Drittplatzierten kämpfen in Play-offs um die verbleibenden vier Plätze. Frankreich ist als Gastgeber gesetzt.

Zudem führt die UEFA die sogenannte "Week of Football" ein. Von Donnerstag bis Dienstag werden künftig täglich Begegnungen stattfinden, feste Spieltage gibt es nicht mehr.

Ist ein Team in einer Länderspielpause zweimal im Einsatz, ist es entweder am Donnerstag und am Sonntag, am Freitag und am Mittwoch oder am Samstag und am Dienstag im Einsatz.

Spieltag wird auseinandergezogen

"An jedem Tag werden acht bis zehn Spiele statt wie bisher 20 bis 30 stattfinden", sagte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino: "Der Wettbewerb wird dadurch übersichtlicher."

Die Auslosung der Qualifikationsgruppen findet am 23. Februar 2014 in Nizza statt. Die EM wird vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung