Liegt Mourinhos Zukunft in Deutschland?

Von dpa
Samstag, 22.09.2007 | 13:16 Uhr
Mourinho, Trainer, Chelsea, Ballack
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

London - Jose Mourinho hat nach seiner Trennung vom FC Chelsea eine direkte Rückkehr in die englische Premier League ausgeschlossen und stattdessen Spekulationen angeheizt, seine nächste Trainerstation könnte in Deutschland oder Italien liegen.

Bis zu einer Wiederbeschäftigung wolle er eine neue Sprache lernen, sagte der portugiesische Coach dem Sender "Sky Sports News".

Er erklärte: "Ich muss mich zwischen Italienisch und Deutsch entscheiden."

Französisch, Spanisch und Englisch könne er bereits.

Kein Nationaltrainer Portugals

Auf längere Sicht werde er aber wieder in England arbeiten, sagte Mourinho und schloss zugleich die mögliche Übernahme des Jobs als portugiesischer Nationalcoach für sich aus.

"Mein nächster Schritt muss ein neues Land sein, eine neue Erfahrung, eine neue Art des Fußballspielens. Aber ich bin 44, ich hoffe, ich habe noch viele Jahre vor mir, und ich will zurückkommen. Ich liebe den englischen Fußball", betonte Mourinho.

Tottenham wollte den Star-Coach

Die Mitte der Woche erfolgte Trennung von Chelsea, dem Londoner Verein des deutschen Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack, sei tatsächlich im gegenseitigen Einvernehmen erfolgt, aber er sei nicht glücklich.

Nach übereinstimmenden Medienberichten auf der Insel hat sich bereits der schwach in die Saison gestartete Premier-League-Klub Tottenham Hotspur in den letzten Tagen intensiv um Mourinho bemüht und ihm mit umgerechnet 7,8 Millionen Euro ein Jahresgehalt in der Höhe seines Salärs beim FC Chelsea angeboten.

Ballack spricht Bedauern aus

Ballack bedauert nach eigener Aussage die Trennung zwischen dem FC Chelsea und Mourinho.

"Ich bedaure es sehr, dass Jose Mourinho nicht mehr für Chelsea tätig ist. Er ist ein großartiger Trainer, der in schwierigen Phasen immer hinter mir stand", erklärte der DFB-Kapitän auf seiner Internetseite.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung