Hintergrund

Hohe Abfindung für Mourinho

Von dpa
Freitag, 21.09.2007 | 12:13 Uhr
Mourinho, Lachen, Chelsea
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

London - Jose Mourinho hat sich nach der Trennung vom FC Chelsea auf eine millionenschwere Abfindung mit seinem früheren Arbeitgeber geeinigt, wie der englische Klub bestätigte. Über die Höhe wurde offiziell nichts bekannt.

Mourinho hatte bei den Londonern, die er zu zwei Meister- und drei Cupsiegen führte, noch einen Vertrag bis 2010.

Nach Informationen der Rundfunkanstalt BBC soll Mourinho sein komplettes Gehalt in Höhe von umgerechnet 30 Millionen Euro erhalten. Laut der Boulevardzeitung "Daily Mail" wird der portugiesische Coach mit rund 20 Millionen abgefunden.

Der "Daily Mirror" berichtete dagegen, Mourinho erhalte "nur" 15 Millionen Euro. Etwa ein Drittel davon wolle er an seine Mitarbeiter weitergeben.

"Es droht eine Öde"

Die konservative britische Tageszeitung "Times" schreibt zur Trennung des Trainers vom FC Chelsea: "Nichts charakterisierte Mourinhos Leben beim FC Chelsea so sehr wie sein Abgang. Keine Spur von Gewimmer, er verließ den Klub mit wagnerischem Fortissimo. Seine drei Jahre bei Chelsea waren wie eine Fußball-Oper, und sein Charisma reichte weit über das Spielfeld hinaus. Er selbst interessierte viele, die für Fußball gar nichts übrig haben. Er war der erfolgreichste Manager in der Geschichte des FC Chelsea, fünf Trophäen in drei Jahren. Doch Klubbesitzer Roman Abramowitsch wollte bei allem ein Wörtchen zu viel mitreden. Für Mourinho war er ein Eindringling auf seinem Spielfeld, und für den stolzen Trainer war das nicht zu akzeptieren. Es wird nicht leicht sein, den schillernden Mourinho zu ersetzen, es droht eine Öde an der Stamford Bridge."

Mourinho stolz auf seine Arbeit

Trotz des vorzeitigen Endes seiner Amtszeit beim Klub des deutschen Nationalspielers Michael Ballack blickte Mourinho zufrieden zurück.

"Ich bin sehr stolz auf meine Arbeit", sagte er. "Ich denke, meine Entscheidung im Mai 2004, nach England zu kommen, war exzellent. Es war eine schöne und erfahrungsreiche Periode in meiner Karriere."

Grant übernimmt - vorerst

Nach dem durchwachsenen Saisonstart in der englischen Liga und dem enttäuschenden 1:1 zum Champions-League-Auftakt gegen Rosenborg Trondheim hatte Mourinho in der Nacht zum Donnerstag den Laufpass von Klubchef Roman Abramowitsch erhalten.

Im Spitzenspiel der Premier League sitzt der bisherige Chelsea-Spordirektor Avraham Grant auf der Trainerbank.

Der Israeli soll möglicherweise auch langfristig Nachfolger Mourinhos sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung