Mourinho: "Gespielt wie bei einem Sommerkick"

Von Ben Barthmann
Freitag, 04.11.2016 | 08:59 Uhr
Jose Mourninho ist unzufrieden mit dem Einsatz des Manchester United FC
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Jose Mourinho und Manchester United mussten in der Europa League gegen Fenerbahce die nächste Niederlage hinnehmen. Der Portugiese ist wütend auf die eigene Mannschaft, die Einstellung habe nicht gestimmt.

Eine 1:2-Niederlage gegen Fenerbahce in der Europa League bringt Manchester United einmal mehr in dieser Saison ins Kreuzfeuer.

Trainer Jose Mourinho stellt sich nicht vor die Mannschaft, sondern beteiligt sich an der öffentlichen Kritik. Er will seine Spieler wachrütteln.

"Zu Beginn hat Fenerbahce gespielt als würden sie in ein Champions League Finale gehen und wir wie bei einem Sommerkick. Das ist die Realität", zeigte sich der Portugiese aufgebracht. Moussa Sow und Jeremain Lens hatten die Türken mit 2:0 in Führung gebracht.

Mourinho erkannte anschließend Besserung: "Nach dem 0:2 haben die Spieler eine Reaktion gezeigt, aber das hatten wir nicht verdient. In solchen Momenten wie diesen müssen wir eine bessere Mentalität haben und das Spiel besser anfangen, als wir es getan haben."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Dabei habe er das Team sogar gewarnt: "Ich habe dem Team all meine Erfahrung mitgegeben. Gegen türkische Mannschaften ist es zu Hause immer leicht, immer 3:0 oder 4:0. Aber wenn man in die Türkei kommt, ist es komplett anders. Ich habe ihnen gesagt: 'Seid bereit für ein anderes Spiel.' Und wir haben schlafend angefangen."

Das 0:1 habe den Gastgebern gut in die Pläne gepasst: "Sie konnten zahlreich verteidigen und auf den Konter warten, Fouls vorspielen, Druck auf den Schiedsrichter ausüben und Konflikte provozieren."

Aber, so Mourinho: "Das war nicht ihr Fehler. Es war unser Fehler, sie in Führung gehen zu lassen."

Alle Europa-League-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung