Henrikh Mkhitaryan darf in der Europa League ran

Mourinho gibt Mkhitaryan EL-Einsatzgarantie

Von SPOX
Dienstag, 22.11.2016 | 10:04 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nur wenige Einsätze verbuchte Henrikh Mkhitaryan bisher unter Jose Mourinho bei Manchester United. Der Trainer will Druck vom Armenier nehmen - und gibt ihm eine Einsatzgarantie in der Europa League.

104 Minuten sind es, die Henrikh Mkhitaryan bisher in der Premier League absolvieren durfte. Ein paar mehr hätten es gegen den FC Arsenal werden können, Jose Mourinho entschied sich allerdings dagegen. Im Anschluss an die Partie erklärte er, dem Armenier Druck nehmen zu wollen.

"Ich habe ihm gesagt, dass dieses Spiel nichts für ihn ist: 'Du brauchst keine zehn oder 20 Minuten als Einwechselspieler, du brauchst ein gutes Spiel, in dem du startest oder zur Halbzeit kommst'", erklärte Mourinho seinen abermaligen Verzicht auf den 42 Millionen Euro teuren Neuzugang.

Für den Portugiesen ist klar: "Er braucht weniger Druck und bessere Voraussetzungen, um seine Qualitäten zu zeigen." Genauso klar sei allerdings, dass Mkhitaryan "immer näher" an das komme, was Mourinho erwartet. "Er versucht es. Er ist sichtlich nicht glücklich, aber er transformiert seinen Frust in einer guten Form. Mund halten, Arbeit machen und versuchen, sich anzupassen."

Für das Spiel in der Europa League gegen Rotterdam gab Mourinho Mkhitaryan derweil eine Einsatzgarantie: "Ich habe ihm gesagt, dass er im Spiel gegen Feyenoord dabei sein wird."

Henrikh Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung