Zlatan soll in Stockholm große Ehrung erhalten

Ibrahimovic erhält eigene Statue

Von SPOX
Dienstag, 22.11.2016 | 08:10 Uhr
Zlatan Ibrahimovic erhält eine Statue in Stockholm
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)

Kaum jemand hat den schwedischen Fußball so geprägt wie Zlatan Ibrahimovic. Der alternde Star erhält nun die größtmögliche aller Ehrungen mit einer höchsteigenen Statue.

Zum zehnten Mal in Folge wurde Zlatan Ibrahimovic zu Schwedens Fußballer des Jahres gewählt. Egal ob beim FC Barcelona, Paris Saint-Germain oder nun bei Manchester United - der 36-Jährige konnte auf all seinen Stationen der nationalen Konkurrenz um den individuellen Titel davonziehen.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN

Nun soll er, das enthüllte der Verband SvFF, eine Statue in Stockholm erhalten. Direkt vor der Friends Arena in Schwedens Hauptstadt wird ein 2,7 Meter großes Abbild des Stürmers entstehen. "Normalerweise bekommt man das nach dem Tod, aber ich bin noch lebendig. Wenn ich sterbe, wird diese Statue für ewig sein", zeigte sich Ibrahimovic gerührt.

Der Schwede weiter: "Es fühlt sich unreal an. Viele denken vielleicht: 'Warum er?' und so weiter. Aber nach all der harten Arbeit in 15 Jahren Nationalmannschaft und 20 Jahren im Klub-Fußball, fühlt es sich an, als würde all das anerkannt werden."

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung