EM als Schlusspunkt?

Lehmann spricht von Karriere-Ende

SID
Freitag, 12.10.2007 | 13:02 Uhr
jens lehmann
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Berlin - Nationaltorhüter Jens Lehmann schließt nicht aus, seine Karriere nach der Europameisterschaft im kommenden Jahr zu beenden.

Er sei zwar grundsätzlich überzeugt, dass er anschließend noch bis zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika weiterspielen könne. "Aber es kann auch sein, dass ich nach der EM komplett mit dem Fußball aufhöre", sagte der fast 38-Jährige in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ).

Trotz der Spekulationen um seinen Status beim FC Arsenal ist Lehmann überzeugt davon, dass er nach den EM-Qualifikationsspielen gegen Irland und Tschechien auch wieder beim Spitzenreiter der englischen Premier League wieder im Tor stehen wird. "Ich weiß für mich, dass ich wieder spielen werde", sagte er der "Bild"-Zeitung. Er gehe davon aus, dass das schon im nächsten Punktspiel am 20. Oktober wieder der Fall sein werde.

Keine Gedanken über Vereinswechsel 

Lehmann hat seit knapp zwei Monaten nicht mehr im Tor des englischen Liga-Spitzenreiters gestanden, was er allein auf den Umstand zurückführt, dass er verletzt gewesen sei. Gedanken über einen möglichen Vereinswechsel im Winter, den ihm DFB-Teammanager Oliver Bierhoff mit Blick auf seinen Status als Nummer 1 der Nationalelf notfalls empfohlen hatte, macht sich Lehmann aktuell nicht: "Ich hätte Zeit bis Mitte Januar 2008, um wieder ins Team zu kommen."

In der "Bild" antwortete er auf die Frage, ob er auch ohne Liga-Einsätze die EM im kommenden Jahr bestreiten könne, mit den Worten: "Die Spielpraxis ist wichtig, das Können noch mehr."

"Möchte gern verdrängt werden"

Sollte er seine Profi-Karriere nach der EM 2008 fortsetzen, werde es sein Ziel sein, auch bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika die Nummer 1 im deutschen Tor zu sein.

Zu möglichen Nachfolgern wie Timo Hildebrand, Robert Enke oder die Youngster Manuel Neuer, Rene Adler und Michael Rensing, sagte Lehmann: "Ich möchte gerne verdrängt werden - und wenn nach der EM jemand kommt, der wesentlich besser ist, dann würde ich sagen: Junge, du hast es verdient."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung