Freitag, 06.03.2015

Nach Böllerwurf gegen Münster

7000 Euro Strafe für Rot-Weiß Erfurt

Rot-Weiß Erfurt ist durch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach einem Böllerwurf im Ligaspiel gegen Preußen Münster am 14. Februar (1:0) mit einer Geldstrafe in Höhe von 7000 Euro belegt worden.

Viele Fans sind mit der Strafe nicht einverstanden
© getty
Viele Fans sind mit der Strafe nicht einverstanden

Der Tabellenfünfte der 3. Liga akzeptierte das Urteil, kündigte aber an, die Strafe und die Kosten des Verfahrens vom ermittelten Täter auf dem Zivilrechtsweg einzuklagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Der MSV Duisburg hat gegen Rot-Weiß Erfurt gewonnen

Duisburg auf Zweitliga-Kurs - Magdeburg torlos

Der Start ins Trainingslager war für Erfurt nicht perfekt

Erfurt: Blitz schlägt ins Flugzeug ein

Wegen einiger Problemfans wurde Rot-Weiß Erfurt vom DFB bestraft

DFB bestraft Rot-Weiß Erfurt


Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.