Polizei: Fans feiern BVB-Pokalsieg friedlich

SID
Montag, 29.05.2017 | 11:53 Uhr
Borussia Dortmund: Fans feiern den Pokalsieg friedlich

Die Dortmunder Polizei hat trotz einiger Zwischenfälle eine positive Bilanz der DFB-Pokal-Feierlichkeiten in der Stadt gezogen. "Die Mehrheit der Fußballfans hielt sich an die Appelle der Sicherheitsbehörden und feierte fröhlich und friedlich", teilte die Polizei mit.

250.000 Menschen hatten am Sonntag die Mannschaft nach deren Rückkehr aus Berlin bejubelt.

Am Samstag gab es lediglich einige Ingewahrsamnahmen "aus gefahrenabwehrenden Gründen". Am Sonntag beim Korso "mussten Strafanzeigen wegen der Nutzung von Pyrotechnik erstattet werden, ein Polizeivollzugsbeamter erlitt aufgrund eines Böllers ein Knalltrauma".

Polizeipräsident Gregor Lange resümierte: "Es liegen viele Wochen intensiver Vorbereitung und Abstimmung hinter uns. Dieses Wochenende hat uns gezeigt, dass sich die Arbeit der Sicherheitspartner mehr als gelohnt hat. Ein großes Lob auch an die Fußballfans in Dortmund, die Werbung für unsere Stadt gemacht haben."

Borussia Dortmund hatte am Samstagabend Eintracht Frankfurt im Finale im Berliner Olympiastadion 2:1 (1:1) bezwungen.

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung