Montag, 20.08.2012

DFB-Pokal, 1. Runde - Montagsspiele

Sieg für Dynamo, Entgleisungen der CFC-Fans

Der Anfang war ruhig verlaufen, aber dann wurde das Ost-Derby doch noch von einigen Chaoten überschattet. Sandhausen deklassiert Cottbus - und Union muss lange zittern.

Mickael Pote erzielte bei Dynamo Dresdens Derbysieg in Chemnitz das 2:0
© Getty
Mickael Pote erzielte bei Dynamo Dresdens Derbysieg in Chemnitz das 2:0

Chemnitzer FC - Dynamo Dresden 0:3

Tore: 0:1 Koch (32.), 0:2 Pote (43.), 0:3 Buchner (79./ET)

Dynamo Dresden steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Der Zweitligist wurde beim Drittligisten Chemnitzer FC seiner Favoritenrolle gerecht und gewann 3:0 (2:0).

Die Tore für Dynamo markierten vor rund 15.000 Zuschauern in Chemnitz Kapitän Robert Koch (32. Minute), Mickael Pote (42.) und der Chemnitzer Christoph Buchner (79.) mit einem Eigentor.

SPOX-Analyse: Bayern gewinnen in Regensburg - Shaqiri & Mandzukic stark

Mitte der zweiten Halbzeit musste Schiedsrichter Markus Schmidt die Partie zeitweise unterbrechen, weil im Block der Chemnitzer Anhänger bengalische Feuer gezündet wurden. Zudem kam es zu rassistischen Beleidigungen aus dem Kreis der Chemnitz-Fans gegen den dunkelhäutigen Pote.

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

"Sie haben mich als Affen beschimpft. Ich habe auf dem Platz die richtige Antwort gegeben", so Dresdens Torjäger aus Benin.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gewann Dresden immer stärker ein Übergewicht. Zwar vergab Pote (18., 25.) die ersten großen Chancen, doch dann brachte Koch den Favoriten verdient in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Pote mit einem gezielten Schuss aus zehn Metern auf 2:0 für das Team von Trainer Ralf Loose. CFC-Torhüter Philipp Pentke bewahrte die Gastgeber vor einem höheren Rückstand.

Nach der Pause machten die Chemnitzer bei strömendem Regen mehr Druck. Die größten Möglichkeiten zum Anschlusstreffer vergab ausgerechnet Maik Kegel (51., 52., 62.), der aus Dresden nach Chemnitz gewechselt war, ehe Buchner mit seinem Eigentor das Spiel endgültig entschied.

SV Sandhausen - FC Energie Cottbus 3:0

Tore: 1:0 Löning (3.), 2:0 Schulz (10.), 3:0 Fießler (90.)

Zweitliga-Aufsteiger SV Sandhausen hat durch ein 3:0 (2:0) gegen den Liga-Rivalen Energie Cottbus ebenfalls die zweite Runde erreicht. Vor 2.700 Zuschauern im Hardtwaldstadion brachte Kapitän Frank Löning Sandhausen bereits in der dritten Minute in Führung, wenig später erhöhte Daniel Schulz auf 2:0 (10.). Jan Fießer (90.) machte kurz vor Schluss alles klar.

Nach dem Doppelschlag zu Spielbeginn konzentrierten sich die Gastgeber auf Konter, Cottbus brauchte bis zur 33. Minute für seine erste Chance durch Ex-Bundesliga-Profi Boubacar Sanogo. Zu Beginn der zweiten Hälfte sorgte erneut Löning für eine Schrecksekunde bei den etwa 250 Cottbus-Fans. Nach Pass von Timo Achenbach verzog er jedoch aus kurzer Distanz (49.). Cottbus erhöhte den Druck, SVS-Torwart Daniel Ischdonat parierte in der stärksten Phase der Gäste drei Mal überragend gegen Marco Stiepermann, Nicolas Farina und Daniel Adlung (51./55./59.). Bei Uwe Möhrles Kopfball rettete der Pfosten (61.).

Der für den verletzt ausgewechselten Löning gekommene Regis Dorn musste nach 13 Minuten ebenfalls verletzt runter und Sandhausen die Partie zu zehnt beenden, da Trainer Gerd Dais bereits drei Mal getauscht hatte.

DFB-Pokal-Auftakt 2012/2013: Ballett, Bier und Buden
Die großen Bayern in der oberpfälzischen Provinz: Jupp Heynckes bei Jahn Regensburg
© Getty
1/22
Die großen Bayern in der oberpfälzischen Provinz: Jupp Heynckes bei Jahn Regensburg
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg.html
Underdog Jahn igelt sich hinten ein - doch das Bollwerk wird durchbrochen. Ribery setzt sich links durch...
© Getty
2/22
Underdog Jahn igelt sich hinten ein - doch das Bollwerk wird durchbrochen. Ribery setzt sich links durch...
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=2.html
... und bedient Mandzukic mustergültig. Der kroatische Neuzugang netzt locker ein
© Getty
3/22
... und bedient Mandzukic mustergültig. Der kroatische Neuzugang netzt locker ein
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=3.html
Hier sieht's kopflos aus, sonst hat aber alles, was Shaqiri nach der Einwechslung zur Pause abliefert, Verstand
© Getty
4/22
Hier sieht's kopflos aus, sonst hat aber alles, was Shaqiri nach der Einwechslung zur Pause abliefert, Verstand
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=4.html
Neben Doppeltorschütze Mandzukic ist der kleine Schweizer mit 3 Scorer-Punkten der gefeierte Mann beim 4:0
© Getty
5/22
Neben Doppeltorschütze Mandzukic ist der kleine Schweizer mit 3 Scorer-Punkten der gefeierte Mann beim 4:0
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=5.html
Im Ostderby setzt sich Dynamo Dresden klar in Chemnitz durch. Robert Koch (l.) erzielte das 1:0
© Getty
6/22
Im Ostderby setzt sich Dynamo Dresden klar in Chemnitz durch. Robert Koch (l.) erzielte das 1:0
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=6.html
Die Abkühlung hat sich Ciprian Marica nach seinem Doppelpack gegen Saarbrücken redlich verdient
© Getty
7/22
Die Abkühlung hat sich Ciprian Marica nach seinem Doppelpack gegen Saarbrücken redlich verdient
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=7.html
Kalt erwischt hat es dagen Hertha BSC Berlin. Bei Wormatia Worms gabs eine 1:2-Pleite
© Getty
8/22
Kalt erwischt hat es dagen Hertha BSC Berlin. Bei Wormatia Worms gabs eine 1:2-Pleite
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=8.html
Bei Erzgebirge Aue war der Jubel groß. Mit 3:0 fegten sie die Frankfurter Eintracht vom Platz
© Getty
9/22
Bei Erzgebirge Aue war der Jubel groß. Mit 3:0 fegten sie die Frankfurter Eintracht vom Platz
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=9.html
Bis zum Pokal sind es zwar noch ein paar Spiele hin, aber Werder Bremen hat Preußen Münster schon mal aus dem Weg geräumt (4:2 n.V.)
© Getty
10/22
Bis zum Pokal sind es zwar noch ein paar Spiele hin, aber Werder Bremen hat Preußen Münster schon mal aus dem Weg geräumt (4:2 n.V.)
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=10.html
Das darf doch nicht wahr sein, oder? Das wird sich Rene Adler nach der 2:4-Pleite gegen den Karlsruher SC gedacht haben
© Getty
11/22
Das darf doch nicht wahr sein, oder? Das wird sich Rene Adler nach der 2:4-Pleite gegen den Karlsruher SC gedacht haben
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=11.html
Große Überraschung in Berlin: Die Heimmannsschaft führt zur Halbzeit 3:0 und schmeißt Hoffenheim aus dem Pokal
© Getty
12/22
Große Überraschung in Berlin: Die Heimmannsschaft führt zur Halbzeit 3:0 und schmeißt Hoffenheim aus dem Pokal
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=12.html
Spanisches Bockspringen: Alvaro Dominguez (o.) fliegt auf Sascha Rösler
© Getty
13/22
Spanisches Bockspringen: Alvaro Dominguez (o.) fliegt auf Sascha Rösler
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=13.html
Ein bisschen Uffta muss sein - auch in Unterhaching. Köln gewann das Spiel mit 2:1
© Getty
14/22
Ein bisschen Uffta muss sein - auch in Unterhaching. Köln gewann das Spiel mit 2:1
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=14.html
Everybody was Kung-Fu-Fighting! Andreas Brück (r.) versucht den Ball auf Oliver Baumanns Tor zu manövieren
© Getty
15/22
Everybody was Kung-Fu-Fighting! Andreas Brück (r.) versucht den Ball auf Oliver Baumanns Tor zu manövieren
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=15.html
Überflieger Andre Schürrle? Einen Treffer markierte der Nationalspieler beim 4:0-Sieg gegen Jena nicht
© spox
16/22
Überflieger Andre Schürrle? Einen Treffer markierte der Nationalspieler beim 4:0-Sieg gegen Jena nicht
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=16.html
Heiß, heißer Oberneuland: Felipe Santana braucht eine Abkühlung beim Kick im Bremer Weserstadion
© spox
17/22
Heiß, heißer Oberneuland: Felipe Santana braucht eine Abkühlung beim Kick im Bremer Weserstadion
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=17.html
Voller Einsatz - auch gegen den Sechstligisten aus Falkensee Finkenkrug: Martin Harnik traf zweimal
© Getty
18/22
Voller Einsatz - auch gegen den Sechstligisten aus Falkensee Finkenkrug: Martin Harnik traf zweimal
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=18.html
"Ein Helles, bitte!" Mit einem Tor und einer Vorlage beim 2:0-Sieg in Wilhelmshaven hat sich Aristide Bance das verdient
© Getty
19/22
"Ein Helles, bitte!" Mit einem Tor und einer Vorlage beim 2:0-Sieg in Wilhelmshaven hat sich Aristide Bance das verdient
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=19.html
Wie Kaiser Franz schon sagte: "Geht's raus und spielt's Ballett!"
© Getty
20/22
Wie Kaiser Franz schon sagte: "Geht's raus und spielt's Ballett!"
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=20.html
Ratlosigkeit bei Christopher Nöthe und Greuther Fürth. Zwei rote Karten und ein 0:2 gegen die Kickers Offenbach war des Guten dann doch zu viel
© Getty
21/22
Ratlosigkeit bei Christopher Nöthe und Greuther Fürth. Zwei rote Karten und ein 0:2 gegen die Kickers Offenbach war des Guten dann doch zu viel
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=21.html
Naldo zeigte bei seinem neuen Klub gleich mal, was ein echter Brasilianer ist. Sein Fallrückzieher landete zwar nur am Pfosten, Wolfsburg gewann aber dennoch 5:0.
© Getty
22/22
Naldo zeigte bei seinem neuen Klub gleich mal, was ein echter Brasilianer ist. Sein Fallrückzieher landete zwar nur am Pfosten, Wolfsburg gewann aber dennoch 5:0.
/de/sport/diashows/1208/fussball/dfb-pokal/erste-runde/dfb-pokal-erste-runde-1-bayern-muenchen-bvb-hsv-werder-schalke-aussenseiter-sieg,seite=22.html
 

Rot-Weiss Essen - Union Berlin 0:1 n.V.

Tor: 0:1 Terodde (120.)

Union ist mit viel Mühe in die zweite Runde eingezogen. Bei Regionalligist Rot Weiß Essen, der im vergangenen Jahr noch Union in der ersten Runde aus dem Pokal geworfen hatte, siegte das Team von Trainer Uwe Neuhaus mit 1:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung. Das entscheidende Tor für die Berliner gelang vor 12.500 Zuschauern Simon Terodde in letzter Minute der Verlängerung.

Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche Partie, bei der man zunächst nicht einen Hauch von Klassenunterschied erkennen konnte. Sowohl RWE als auch Union setzten viele Akzente im Offensivbereich, in der Anfangsphase kam RWE sogar zu einer Doppelchance, durch Benedikt Koep und Kevin Pires-Rodrigues (32.). Die Gäste hatten ihre Möglichkeit durch Silvio (25.).

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends und es gab viele taktische Fouls. Während die Essener tief in der Verteidigung standen, warfen die Eisernen fast alles nach vorne, erspielten sich aber keine richtig gefährliche Situation. Die beste Gelegenheit für den Zweitligisten hatte dabei Michael Parensen, der mit seinem kräftigen Schuss von der Strafraumlinie nur den Pfosten traf (74.) In der Verlängerung waren die Berliner die bessere Mannschaft, doch es dauerte bis zur 120. Minute, ehe Terodde Union erlöste.

Die erste Pokal-Runde im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.