DFB-Team: Jerome Boateng verteidigt Mesut Özil gegen Kritik

Von SPOX
Samstag, 30.06.2018 | 21:06 Uhr
Jerome Boateng und Mesut Özil enttäuschten beim DFB-Team.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Jerome Boateng hat seinen Nationalmannschaftskollegen Mesut Özil gegen die scharfe Kritik an dessen Leistungen bei der WM 2018 verteidigt.

"Alle haben sich jetzt Mesut Özil rausgepickt. Das geht nicht. Mesut ist ein Mensch", sagte Boateng gegenüber der Welt am Sonntag.

Stattdessen habe jeder im Team seinen Anteil am Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft in der WM-Gruppenphase: "Die ganze Mannschaft ist in der Verantwortung. Wir haben es gemeinsam nicht geschafft, bei dieser WM zu überzeugen. Das müssen wir uns vorwerfen."

Darüber hinaus kritisierte Boateng, dass Özil seine Körpersprache stets negativ ausgelegt wird: "Er ist ein Künstler am Ball, kein Kämpfer in der Abwehr wie ich. Vielleicht kommt er deswegen manchmal falsch rüber, aber das heißt nicht, dass er nicht will oder gar mit Absicht Fehler begeht. Das mit dem Foto war unglücklich, es war zuletzt eine sehr schwierige Situation für ihn."

Özil schmerzt das WM-Aus

Über einen möglichen Rücktritt Özils wollte Boateng nicht spekulieren: "Wir haben natürlich gesprochen. Wie wir alle ist auch Mesut extrem enttäuscht und traurig, dass die WM für uns so zu Ende gegangen ist. Ich kann mich schwer in seine Lage versetzen, wir müssen das jetzt alle erst mal verarbeiten."

Özil hatte sich nach dem Vorrundenaus des DFB-Teams mit einer Twitter-Botschaft geäußert. Darin schrieb Özil, das frühe Aus schmerze ihn sehr und es werde dauern, bis er die Enttäuschung verarbeitet habe.

Neben seinen sportlichen Leistungen stand Özil vor allem wegen eines Fotos mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan in der Kritik, zu dem er im Nachhinein nie öffentlich Stellung bezog.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung